INSIDE Kongress in Hattingen

Timo Dell.
Timo Dell. Foto: rku.it

Hattingen. Am Donnerstag, 7. November 2019, wagt sich die rku.it GmbH etwas Neues. Der Herner Service-Provider von IT-Lösungen veranstaltet seinen ersten Kongress: INSIDE. Im LWL Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen steht das Ereignis unter dem Motto CHANGE. Denn besonders Versorger entwickeln und realisieren aktuell die vielschichtige Basis und Ausrichtung ihrer Zukunft. Die Energiewende, neue digitale Geschäftsmodelle und Infrastrukturen sowie neue unternehmerische Wege innerhalb der Digitalisierung sind dabei die Treiber. Genau zu diesen Themen hat rku.it mit INSIDE eine neue Plattform zum Wissensaustausch geschaffen.

Kaum eine Region in Deutschland belegt die Möglichkeiten eines Strukturwandels so eindrucksvoll wie das Ruhrgebiet. Wo bis in die 1950er Jahre Montanindustrie – Kohlenbergbau und Stahlindustrie – vorherrschte, entwickelte sich durch wirtschaftliche Neuausrichtungen eine Dienstleistungsregion und ein Standort für Bildung und Kultur. „Für uns als Unternehmen, das seit 1961 im Herzen des Ruhrgebiets agiert, lag es somit nahe, unsere neue Wissens- und Austauschplattform hier zu starten“, sagt Timo Dell, Bereichsleiter Vertrieb und neue Geschäftsfelder von rku.it und Leiter des INSIDE Teams. „Mit dem LWL Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen haben wir für unseren ersten INSIDE Kongress am 7. November 2019 die perfekte Location gefunden. Es ist nicht zu übersehen, wie Erfahrungen der Vergangenheit in moderne Konzepte übergingen.“

rku.it-Logo
rku.it-Logo Foto: rku.it

Der erste INSIDE Kongress von rku.it hat ein großes Motto: CHANGE. „Unsere Gesellschaft, die Versorgungswirtschaft und die Unternehmen selbst stecken mitten im Wandel“, erläutert Simone Hessel, Geschäftsführerin von rku.it. „Für die Versorger gilt es, fast gleichzeitig in drei essenziellen Bereichen ihre individuellen Chancen zu erkennen und Veränderungen auf einen erfolgreichen Weg zu bringen. Innerhalb der Energiewende steht zum einen die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Mittelpunkt – Smart City, Smart Region, Blockchain, RPA, digitale Kundenbetreuung, um nur einige Beispiele zu nennen. Zum anderen sind Innovationen voranzutreiben. Dies alles basiert auf dem zweiten Faktor, der neuen digitalen Infrastruktur. Wo Heterogenität herrschte, sind technische Standardisierungen notwendig. Last but not least: Die Versorger durchleben als Unternehmen selbst die Digitalisierung und somit einen kompletten Struktur- und Kulturwandel.“

Genau um diese drei topaktuellen Themen dreht sich der INSIDE Kongress 2019. Den Teilnehmern bietet der Kongress eine Plattform zum Austausch mit anderen Experten und Visionären des Energiesektors und verbundenen Branchen. Neben Keynotes, Fachvorträgen und Fishbowl-Diskussionen sorgen die unterschiedlichen Partner mit Ständen, Vorträgen und Workshops für Informationen. Zu den Ausstellern und Partnern zählen unter anderem IBM, QUANTO Group, Aareal Bank, Levi, Ray & Shoup, SAP, adesso, COSMO CONSULT, ef.Ruhr, NLI, iS Software und Venios. Darüber hinaus können sich Gäste in einer Start-up- und Stadtwerke-Area informieren.

Abgerundet wird das Event mit einem bisher noch nie in eine andere Veranstaltung integrierten Special – der FuckUp Night Ruhrgebiet. Dort erzählen Unternehmer von ihrem Scheitern und den Lehren daraus. „Wir freuen uns auf die Neugier und die Kompetenz unserer Gäste. Ihnen Anregungen, Inspirationen oder gar Lösungsideen zu geben – das ist unser Anliegen mit INSIDE“, sagt Dell abschließend. Informationen und Anmeldungen online.

November
7
Donnerstag
Donnerstag, 07. November 2019, um 9 Uhr LWL Industriemuseum Henrichshütte Hattingen , Werksstraße 31-33 , 45527 Hattingen
Quelle: