HTC: Erster Neuzugang ist klar

Cassandra 'Ceejay' Nofuente stellt sich im Interview vor

Cassandra
Neu in Herne: Cassandra "Ceejay" Nofuente verstärkt den HTC. Foto: Nicklas Elmrin

Die erste Neuverpflichtung des Herner TC in der Saison 2021/22 heißt Cassandra „Ceejay“ Nofuente, teilte der Verein am Samstag (31.7.2021) mit.

Die 27-jährige Kanadierin spielte in der letzten Saison in Schweden bei „Hogsbo Basket“ und wird in der kommenden Saison für den Herner TC scoren. Die 1,77 Meter große Spielerin sieht sich selbst als passionierte Teamspielerin mit starken Defensivfähigkeiten.

In einem kurzen schriftlichen Interview stellt sich Ceejay Nofuente den Herner Fans vor und steigert die Vorfreude auf eine neue und hoffentlich normale(re) Basketball-Saison in der Toyota-DBBL.

Cassandra
Cassandra "Ceejay" Nofuente (re.) spielte zuletzt in Schweden. Foto: Mathias Bergeld

Die Fragen und Antworten

HTC: Stell‘ Dich einmal kurz vor. Was definiert Dich als Person und als Spielerin? Was machst Du, wenn mal kein Training oder Spiel ansteht?

Cassandra „Ceejay“ Nofuente: Hey, ich bin Cassandra, aber besser bekannt als Ceejay. Es ist mein viertes Jahr in dem ich Basketball im Ausland spiele und ich freue mich riesig auf die neuen Erfahrungen in Deutschland. Ich habe fast mein ganzes Leben Basketball gespielt und habe es bis zur Nationalmannschaft geschafft, wo ich mit Kanadas Entwicklungsteam an verschiedenen Turnieren teilnehmen durfte. Persönlich und spielerisch macht mich aus, dass ich sehr umgänglich bin und wissen will, was die Stärken und Schwächen meiner Mitspieler und Gegner sind. In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerade damit, langsam aber sicher die ganzen Serien auf Netflix nachzuholen. Wenn Ihr also Empfehlungen für Serien oder Filme habt, immer her damit!

HTC: Was hat Dich nach Deutschland und speziell nach Herne gezogen?

Ceejay: Ich wollte dieses Jahr in einem neuen Land, einer neuen Liga und einem neuen Team spielen. Deutschland passte einfach perfekt zu mir. Mein Agent hat mir geholfen mit dem HTC in Kontakt zu treten und alles möglich gemacht.

HTC: Wie würdest Du Deinen eigenen Spielstil beschreiben?

Ceejay: Ich bin eine sehr selbstlose Spielerin. Mein Motto: Passen zuerst, Punkten danach. Ich bin ´ne Teamplayerin und sehe das Team im Spiel immer an erster Stelle.

HTC: Worauf freust Du Dich in dieser Saison am meisten?

Ceejay: Ich freue mich am meisten darauf in einem neuen Land zu spielen. Ich habe gehört, dass der Spielstil in Deutschland sehr körperbetont und schnell ist. Ich freue mich einfach darauf in die Halle zu kommen, endlich wieder zu spielen und mit dem Team ein paar Titel zu holen.

HTC: Was erwartest Du persönlich und sportlich von der Saison bei uns?

Ceejay: Ich möchte, dass wir es in den Playoffs weit schaffen. Ins Halbfinale, wenn nicht sogar ins Finale. Mein persönliches Ziel ist es, die Liga mit Vorlagen anzuführen. Ein Platz in den Top 10 beim Scoring wären aber auch cool. In der schwedischen Liga wurde ich zwei Mal als Verteidigerin der Jahres ausgezeichnet, eine der besten Verteidigerinnen in der Toyota DBBL zu werden wäre eine Ehre für mich. Ich kann es kaum erwarten, nach Herne zu kommen und alle im Club und die Fans (wenn möglich) kennenzulernen. Es wird eine fantastische Saison.

Quelle: