Herner Taler für das City-Weihnachtsgeschäft

Das neue System funktioniert ähnlich wie die Crangepässe

Winzermarkt mit Autoherbst und verkaufsoffenem Sonntag der IG Herne-City in der Innenstadt von Herne (NW), am Sonntag (08.09.2019).
Einige der Geschäfte aus der Herner City um die Bahnhofstraße herum bieten nun die Herner Taler an. Foto: Stefan Kuhn

Ab Dienstag, 1. Dezember 2020, gehen die ersten Gutscheinpäckchen mit den „Herner Talern“ in Herne-Mitte in den Verkauf. Das neue System der IG Herne City funktioniert ähnlich wie die ebenso bewährten wie begehrten Crangepässe der Cranger Kirmes, heißt es in einer Mitteilung. Kunden können damit Geld sparen, Händler und Gastronomen durch die Werbewirkung der gemeinsamen Rabattaktion das Geschäft in der Vorweihnachtszeit ankurbeln.

Durch die umfangreichen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat sich das Leben in Herne unverkennbar verändert. Die Veränderungen gehen mit besonders deutlich spürbaren Einschnitten für den örtlichen Einzelhandel und die Gastronomie einher. „Die IG Herne City und das Stadtmarketing Herne haben die Herner Taler als gemeinschaftliche Gutscheinaktion zur Unterstützung in der Coronakrise ins Leben gerufen“, erläutert Norbert Menzel, Vorsitzender der IG Herne City.

„Als Vorbild dienten die Crangetaler, die für eine Win-win-Situation sorgen“, so Stadtmarketing-Geschäftsführer Holger Wennrich. Die Kunden können mit den Herner Talern Geld sparen und gleichzeitig den Herner Handel und die Herner Gastronomie in dieser schwierigen Phase unterstützen. Denn die Kaufkraft der Herner Taler ist höher als ihr Kaufpreis. Gleichzeitig sorgt die gemeinschaftliche Aktion für mehr Aufmerksamkeit und mehr Kunden in den Geschäften vor Ort. „Gerade in der Weihnachtszeit mit Nikolaus und den Weihnachtsfeiertagen sind die Gutscheine ein sinnvolles Geschenk, mit dem man gleich doppelt Gutes tun kann“, erläutert Wennrich. Eine Werbekampagne mit Plakatwerbung im öffentlichen Raum und Anzeigen macht auf dem Stadtgebiet auf die Gutscheine aufmerksam.

Gutscheinpäckchen in zwei Größen

Die Gutscheinpäckchen mit den Herner Talern gibt es in zwei Größen, ein kleines mit Gutscheinen im Wert von 50 Euro (Verkaufspreis 45 Euro) und ein großes mit Gutscheinen im Wert von 100 Euro (Verkaufspreis 85 Euro).

Ein sogenannter „Taler“ hat einen Gegenwert von zehn Euro. Die Inhaber können damit bei allen angeschlossenen Händlern und Gastronomen ganz einfach wie mit Bargeld bezahlen. Die Taler können in Verbindung mit Euros genutzt werden. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises oder auf Barauszahlung der Herner Taler besteht allerdings nicht. Die Herner Taler sind bis zum Ende der Aktion am 31. März 2021 gültig. Händler und Gastronomen erhalten eine entsprechende Erstattung der eingenommenen Taler bei der IG Herne City. Herner Taler sind mit weiteren Aktionen und Rabatten nicht kombinierbar. Die Herner Taler können nicht für Bücher und Eintrittskarten genutzt werden.

Ab Dienstag, 1. Dezember 2020, startet der Vorverkauf im Ticketshop des Stadtmarketings auf der Kirchhofstraße 5 in Herne-Mitte. Die Auswahl der Geschäfte bringt eine vielfältige Mischung an Waren und gastronomischen Angeboten mit sich:

  • Literaturhaus Herne Ruhr (gilt nicht für Bücher)
  • Haus Galland
  • Ollis Restaurant
  • Kostbar
  • Umzüge und Lagerung Wolny
  • Parfümerie Pieper
  • SMH Ticketshop (gilt nicht für Eintrittskarten)
  • Feinkost LISA
  • Kunstpark
  • Reiter Fashion
  • A. Budde
  • Optik Meier
  • LM:V
Quelle: