halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Palliativstationsärztin Dr. Stephanie Richter, Friseurin Ute Köhn und Irene Nebel freuen sich gemeinsam über den tollen Erfolg der von Ute Köhn initiierten Aktion (v.l.).

Aktion im Salon 'Wuschelkopf' erbringt 1.580 Euro für EvK-Palliativstation

Haareschneiden für den guten Zweck

Einen ganzen Tag lang schnitt Ute Köhn in ihrem Friseursalon 'Wuschelkopf' kostenlos Haare und erhielt dafür von ihren Kundinnen eine Spende. Insgesamt 1.400 Euro kamen auf diese Weise zusammen, die sie an die Palliativstation am Evangelischen Krankenhaus Herne spendete. Die Aktion war ihr ein Herzensanliegen, denn auf der Station war ihre inzwischen verstorbene Schwester betreut worden, heißt es in einer Mitteilung von Freitag (19.5.2023).

Anzeige: CDU Europawahl 2024

Ute Köhns Wunsch ist es, dass mit dem eingenommenen Geld die Patienten auf der Station kleine Freuden außer der Reihe erfahren, wie z.B. besondere kulinarische Leckereien.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Leckereien gab es während der Haarschneideaktion auch im Frisiersalon: Irene Nebel von der Initiative „Aktiv für Palliativ“ verwöhnte die Kundinnen mit frisch gebackenen Waffeln und selbst gebackenem Kuchen. Auf diese Weise konnte sie noch weitere 190 Euro zu der Spende beisteuern, so dass insgesamt 1.580 Euro am Ende des Tages zusammenkamen.

| Quelle: Andrea Dopatka/ EvK
Stellenanzeigen: Jobs in Herne