halloherne.de

lokal, aktuell, online.
'Faust in Space' wird im LWL-Planetarium von Freunyde + Gaesdte aufgeführt.

Theater im LWL-Planetarium

Freuynde + Gaesdte präsentieren: 'Faust in Space'

Münster. Im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster präsentiert das Ensemble „Freuynde + Gaesdte“ an den zwei Abenden in jeweils 65 Minuten das Stück "Faust in Space": Donnerstag und Sonntag, 8. und 11. Februar 2024, jeweils um 19:30 Uhr.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

bekennender Verehrer der 'Himmelsgluth'

1587 beschreibt die allererste Faust-Bearbeitung, die „Historia von Doktor Fausten“, den Faust als einen kundigen Himmelsforscher, der mit Mephisto über Kometen, Meteoriten und Planeten diskutiert. Auch bei Goethe ist Dr. Faust ein bekennender Verehrer der "Himmelsgluth".

Das Theater Freuynde + Gaesdte ist mit 'Faust in Space' zu Gast im Planetarium.

So ist es nur konsequent, dass der Mann, der wissen will, „was die Welt / im Innersten zusammenhält“, in der modernen Interpretation des Theaters „Freuynde + Gaesdte“ endgültig zum Astrophysiker wird. Er „studiert durchaus mit heißem Bemüh’n“ die Sektoren des Sternenhimmels auf der Suche nach intelligentem Leben – und empfängt schließlich Signale, die aus dem Zentrum eines Schwarzen Lochs mit dem rätselhaften Namen „M’φ“ zu kommen scheinen. M’φ lockt Faust und seinen Assistenten Wagner auf eine abenteuerliche Reise zu den Anfängen des Universums, die sich für die beiden Erdlinge schon bald als ein buchstäblicher Höllen-Trip entpuppt.

Zum dritten Mal entwickelten „Freuynde + Gaesdte“ eine Multi-Media-Show mit Livetheater für das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde. Die Inszenierung mit Helge Salnikau (als Faust) und Zeha Schröder (als Wagner) erzählt die uralte Geschichte vom Wissensdurst des Menschen in einer neuen Form.

Der Text nach J. W. v. Goethe stammt von Zeha Schröder. Die Regie führten Anke Winterhoff und Zeha Schröder. Die Animationen und Projektionen stammen aus von Matthias Ries und Tobias Jogler.

Mitwirkende

Helge Salnikau, Zeha Schröder - Regie: Anke Winterhoff, Zeha Schröder - Animationen: Matthias Ries, Charlotte Hintzmann, Marie Seeberger, Mara Wild - Programmierung: Tobias Jogler - Ort: LWL-Planetarium Münster - Dauer: circa 65 Minuten.

Karten

Karten zum Preis von 25 Euro, ermäßigt 15 Euro ermäßigt gibt es ausschließlich über Freuynde + Gaesdte.

Vergangene Termine (2) anzeigen...
  • Donnerstag, 8. Februar 2024, um 19:30 Uhr
  • Sonntag, 11. Februar 2024, um 19:30 Uhr
| Quelle: LWL Pressedienst