Feuerwehr in Crange mit ABC-Einsatz

Verdacht auf Strahlungen eines Kleintransporters bestätigten sich nicht

Einsatz der Feuerwehr an der Emscherstraße.
Die Feuerwehr und das Umweltamt der Stadt waren an der Hafenstraße im Einsatz (Archivbild). Foto: Herbert Terlau

Die Herner Feuerwehr ist am Mittwochvormittag (18.11.2020) zu einem ABC-Einsatz an die Hafenstraße in Crange ausgerückt. Grund dafür war ein Kleintransporter, der der Polizei aufgefallen war, weil er augescheinlich deutlich überladen schien.

Zur Überprüfung des Fahrzeuggewichts stellte ein Entsorgungsbetrieb an der Hafenstraße der Polizei seine Fahrzeugwaage zur Verfügung, obwohl der Betrieb nicht das Fahrziel des Transporters war. Die Waage ist mit einer Messtechnik für strahlende Stoffe ausgestattet.

Während des Wiegens schlug diese Messtechnik überraschend an. Der daraufhin umgehend zu dem Fahrzeug alarmierte ABC-Zug der Herner Feuerwehr nahm an dem zügig abgesonderten Fahrzeug vor Ort umfangreiche Messungen auf Strahlungen vor. Diese bleiben jedoch alle negativ, sodass nach rund eineinhalb Stunden Entwarnung gegeben und der Einsatz beendet werden konnte.

Neben 34 Kräften der Herner Feuerwehr waren an dem Einsatz die Polizei und die Umweltbehörde der Stadt Herne beteiligt. Die Feuerwehr Herne bedankt sich in diesem Zusammenhang ausdrücklich bei dem Entsorgungsunternehmen für die Unterstützung und das umsichtige und kooperative Vorgehen. Die polizeilichen Ermittlungen zur mutmaßlichen Überladung des Fahrzeugs dauern noch an.

Quelle: