halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Karl-Josef Laumann, NRW-Arbeitsminister, ist beim Fachkräftekongress im Herner Kulturzentrum mit dabei und diskutiert über das Potenzial aus dem In- und Ausland (Archivbild).

Diskussion zum Thema 'Potenzial aus dem In- und Ausland'

Fachkräftekongress mit NRW-Minister Laumann

„Jede und jeder hat Potenzial und wird gebraucht“: Das sagt Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW. Frauen aus dem In- und Ausland nehmen eine wichtige Schlüsselrolle ein, damit die Fachkräfteoffensive gelingen kann.

Anzeige: Spielwahnsinn 2024

Wie Unternehmen Frauen bei der Fachkräftesicherung gezielter in den Fokus nehmen und sie durch passende (Weiterbildungs-)Strategien als engagierte Beschäftigte langfristig binden können, ist Thema des Podiumsgesprächs auf der Fachkräftetour im Mittleren Ruhrgebiet. Hierzu möchte sich NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann mit Akteurinnen und Akteuren aus der Region austauschen.

Anmeldung zwingend erforderlich

Das ist am Donnerstag, 14. März 2024, von 11:45 bis 13:45 Uhr im Kulturzentrum Herne, Willi-Pohlmann-Platz 1, vorgesehen. Wichtig: Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, das geht online bis spätestens Freitag, 8. März 2024, unter https://FachkraeftetourMR2024.eventbrite.de.

Anzeige: DRK 2024 1

Die Fachkräftetour ist eingebettet in den Info-Tag für multikulturelle Frauen im Kulturzentrum Herne von 10 bis 15 Uhr. Er bietet Frauen aus dem In- und Ausland umfassende Informations- und Beratungsangebote zu den Themen Weiterqualifizierung und Wiedereinstieg, Berufsorientierung, Ausbildung und Studium, Anerkennung von Bildungsabschlüssen, Vermittlung in Beschäftigung und mehr.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Donnerstag, 14. März 2024, um 11:45 Uhr
| Quelle: Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet