Erste Direktwahl 2020

RVR-Politik stellt sich zur Wahl

Sitzung der RVR-Verbandsversammlung im Februar 2017 im ChorForum Essen.
Sitzung der RVR-Verbandsversammlung im Februar 2017 im ChorForum Essen. Foto: RVR/Wiciok

Wahlberechtigte Bürger der Metropole Ruhr können am Sonntag, 13. September 2020, zum ersten Mal direkt ihre Vertreter für die Reginalverband Ruhr (RVR)-Verbandsversammlung wählen. Bisher entsandten die 11 kreisfreien Städte und vier Kreise des Ruhrgebiets Repräsentanten der jeweiligen Räte in das regionale Gremium, auch bekannt als Ruhrparlament. Die Novelle des RVR-Gesetzes aus dem Jahr 2015 sieht jetzt die Direktwahl der 91 Mitglieder vor.

Die Vorbereitungen haben begonnen: Das RVR-Team Verbandsgremien hat die Organisation übernommen. Zurzeit stellen die Parteien und Wählergruppen ihre Listenwahlvorschläge auf, die bis zum 16. Juli 2020 eingereicht werden können.

Quelle: