'Ein Dach für Suchtkranke'

SPD-Fraktion lädt zum Austausch ein, Kritik von einem Bürger

Die geplanten neuen Räumlichkeiten für die Drogenszene in der ehemaligen Gaststätte
Die geplanten neuen Räumlichkeiten für die Drogenszene in der ehemaligen Gaststätte "Warsteiner Stuben", im Hintergrund das Gymnasium Wanne. Foto: Axel Klein

Im Rahmen eines Projekts zur sozialen und gesellschaftlichen (Re-)Integration Abhängigkeitskranker soll die Drogenszene in Wanne-Eickel in der ehemaligen Gaststätte "Warsteiner Stuben" an der Freisenstraße unterkommen. Die am Projekt beteiligten Träger wollen eine Anlaufstelle zur Beratung der Betroffenen schaffen und zudem einen Cafébetrieb aufbauen. Somit sollen Abhängige und Kranke auch wieder an Arbeit herangeführt werden. Der häufig offene Konsum von Alkohol und anderen Drogen im Unterstand im Postpark soll somit ein Ende finden. Doch es gibt Kritik.

Am Mittwoch (18.5.2022) Mai hat die Politik der Vorlage der Verwaltung mehrheitlich zugestimmt. „Uns ist klar, dass solch ein Vorhaben viele Fragen aufwirft“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Udo Sobieski. „Besonders die umliegenden Nachbarn des neuen Standorts wollen Klarheit darüber, was dies für das Umfeld bedeutet.“

Experten aus Verwaltung und Politik dabei

Vor diesem Hintergrund lädt die SPD-Fraktion interessierte Bürger zur Veranstaltung „Fraktion vor Ort“ ein. Sobieski: „Ich freue mich, dass wir sowohl die Akteure als auch die Experten aus Verwaltung und Politik für diese Veranstaltung gewinnen konnten.“

Der Chefarzt und Ärztliche Direktor des St. Marien Hospitals Eickel, Dr. med. Peter W. Nyhuis, die Geschäftsführerin der Kadesch gGmbH (gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Jugend- und Suchtkranken-Hilfe Herne), Kristin Pfotenhauer sowie Frank Köhler, Geschäftsführer der Gesellschaft freie Sozialarbeit e.V., werden das Projekt vorstellen. An der Diskussion werden zudem der Herner Sozialdezernent Johannes Chudziak und Patrick Steinbach, Vorsitzender des Sozialausschusses, teilnehmen.

Anmeldung erforderlich

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 24. Mai 2022, um 17:30 Uhr in der Aula der Gesamtschule Wanne-Eickel, Stöckstr. 41, 44649 Herne. Im Anschluss an den offiziellen Teil besteht die Möglichkeit, die Gespräche mit den Experten fortzusetzen. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist vorab erforderlich, entweder per Mail an info@spd-fraktion-herne.de oder telefonisch unter 02323 / 949150.

Aus der Bevölkerung gibt es aber auch Kritik an den Plänen. Dr. Axel Klein moniert gegenüber halloherne: „Die neuen Räumlichkeiten liegen in dem Haus, das direkt an den Ausgang des Schulhofes des Wanner Gymnasiums grenzt. Mir ist völlig schleierhaft, wie so etwas geplant werden kann. Hierüber sollte sich eine breite Öffentlichkeit eine Meinung bilden.“

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Dienstag, 24. Mai 2022, um 17:30 Uhr
Quelle: