Ehrungen für verdiente Gremienmitglieder

Über 70 verdiente Gremienmitglieder wurden im Juni 2021 für ihr politisches Engagement geehrt.
Über 70 verdiente Gremienmitglieder wurden im Juni 2021 für ihr politisches Engagement geehrt. Foto: Stadt Herne

Die Stadt Herne hat über 70 verdiente Bürger geehrt, die sich in den vergangenen Sitzungsperioden von Rat, Bezirksvertretungen und Ausschüssen ehrenamtlich politisch engagiert haben. Bei einer Open-Air-Veranstaltung in der Gastronomie „Oskar am Kanal“ erhielten 54 je nach Art und Dauer ihres bürgerschaftlichen Einsatzes den Ehrenring der Stadt Herne, eine Ehrennadel, eine Plakette oder anderweitige Ehrengaben überreicht und konnten sich in das Ehrenbuch der Stadt Herne eintragen.

Personen, die mit Blumen ausgezeichnet worden wären, hatten bereits im Vorfeld darauf verzichtet und stattdessen im vergangenen Herbst im Revierpark Gysenberg unter dem Motto „Baum statt Blumen“ (halloherne berichtete) einen Eisenholzbaum gepflanzt. Üblicherweise finden die Ehrungen zum Ende der Kommunalwahlperioden statt. Aufgrund der Pandemie war eine Veranstaltung im vergangenen Herbst nicht möglich, so dass sie nun im Sommer nachgeholt wurde.

Stadtverordneten, die dem Rat der Stadt 15 Jahre oder ununterbrochen drei Wahlzeiten angehören, wird in Würdigung ihrer für die Stadt und ihre Bürger uneigennützig geleistete Arbeit der Ehrenring der Stadt verliehen. Bezirksverordneten, die einer Bezirksvertretung 15 Jahre oder ununterbrochen drei Wahlzeiten angehören, wird eine Ehrennadel der Stadt in Gold verliehen. Sachkundigen Bürgern in den Ausschüssen des Rates und in Beiräten, die als ordentliche Mitglieder ebenfalls 15 Jahre oder ununterbrochen drei Wahlzeiten tätig sind, wird die Ehrenplakette der Stadt in Silber verliehen.

Quelle: