Drei Brände: Feuerwehr hatte viel zu tun

Müllwagen, Pkw und Wohnung betroffen, keine Verletzten

Themenbild
Die Feuerwehr rückte am Mittwoch (21.4.2021) gleich zu drei Bränden aus (Symbolbild). Foto: Stefan Kuhn

Im Laufe des Mittwochs (21.4.2021) rückte die Feuerwehr Herne zu gleich drei Brandeinsätzen, teilweise parallel, im Stadtgebiet aus.

Auf der Hammerschmidtstraße war um kurz nach 9 Uhr der Inhalt eines Müllwagens der Entsorgung Herne in Brand geraten. Die gesamte Ladung musste ausgeräumt und anschließend abgelöscht werden.

An der Wilhelmstraße meldeten Anrufer gegen 13:25 Uhr einen PKW-Brand. Ein Löschfahrzeug der Wache 2 konnte das Feuer schnell löschen, dennoch entstand ein erheblicher Schaden am Fahrzeug.

Ein aufmerksamer Nachbar meldete um kurz vor 13 Uhr einen ausgelösten Heimrauchmelder im Görlitzer Weg. Vor Ort stellte der eingesetzte Löschzug der Wache 1 Rauch in der betroffenen Wohnung fest. Nachdem sich die Einsatzkräfte gewaltsam über ein Fenster Zutritt verschafft hatten, wurde angebranntes Essen als Ursache festgestellt. Wieder einmal verhinderte somit ein Rauchmelder einen drohenden Küchenbrand.

Es wurden keine Personen verletzt, teilte die Feuerwehr mit.

Quelle: