halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Unterzeichneten das Doppelabschluss-Abkommen: Prof. Dr. Stephan Weyers (links), Prorektor für Lehre und Studium an der Fachhochschule Dortmund, und Prof. Dr. Bert Lauwers, Dekan der Faculty of Engineering Technology an der KU Leuven.

'Double Degree' an FH Dortmund und KU Leuven

Einmal studieren, doppelt abschließen: In zwei Master-Studiengängen profitieren Studierende am Fachbereich Informatik der Fachhochschule Dortmund künftig von einer Kooperationsvereinbarung mit der angesehenen belgischen KU Leuven. Diese Vereinbarung unterzeichneten im Februar 2024 Prof. Dr. Stephan Weyers (links), Prorektor für Lehre und Studium an der Fachhochschule Dortmund, und Prof. Dr. Bert Lauwers, Dekan der Faculty of Engineering Technology an der KU Leuven.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Die Vereinbarung ermöglicht einen sogenannten „Double Degree“: Wer an der FH Dortmund „Digital Transformation“ oder „Embedded Systems Engineering“ studiert und für ein Jahr an die KU Leuven wechselt, kann neben dem Dortmunder Master-Abschluss zusätzlich wahlweise den Abschluss „Master of Electronics & ICT“ oder „Master of Electromechanical Engineering“ erreichen. Gleiches gilt im Gegenzug für die Studierenden der KU Leuven.

„Ein Doppelabschluss-Abkommen für gleich zwei Master-Studiengänge mit der weltweit renommierten und in der EU regelmäßig in den Top-10 gerankten KU Leuven ist für die Fachhochschule Dortmund ein besonderes Ereignis“, kommentierte Prof. Dr. Stephan Weyers, Prorektor für Lehre und Studium. „Es ist zugleich das Ergebnis einer seit mehr als zehn Jahren währenden intensiven Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten. Die Studierenden bekommen eine tolle Chance.“

Anzeige: Tanz in den Mai im Volkshaus 2024

Die ersten Dortmunder wechseln voraussichtlich im Wintersemester 2024/25 nach Leuven.

| Quelle: Michael Milewski / FH Dortmund