Das Corona-Aufholpaket kommt

Stellungnahme Michelle Müntefering (SPD)

Michelle Müntefering, Pressefoto neu 2021.
Michelle Müntefering. Foto: Ute Gabriel

Das von der SPD-Bundestagsfraktion lange geforderte Aufholpaket wird jetzt in Verwaltungsvereinbarungen mit den Ländern umgesetzt. Die Herner SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering dazu:

„Ich freue mich, dass wir das Aufholpaket bereits im Kabinett verabschieden konnten. Damit unterstützen wir junge Menschen im Kindes- und Jugendalter mit insgesamt zwei Milliarden Euro in ihrer schulischen und sozial-emotionalen Entwicklung. Mit dem Aufholpaket sorgen wir für mehr Schulsozialarbeiter, zusätzliche Förderung von Ferienfreizeiten und außerschulische Bildung. Ebenso wird das Bundesprogramm Sprach-Kitas aufgestockt. Jetzt ist die Landesregierung gefordert, zügig die Verwaltungsvereinbarungen abzuschließen. Sobald dies geschehen ist, werden wir das Paket abschließend im Bundestag beschließen, damit die Hilfen schnell bei den Kindern und Jugendlichen auch hier bei uns in Herne ankommen. Dafür hat die SPD-Bundestagsfraktion hart gekämpft und sich schließlich durchgesetzt. Weil gute Bildung für uns mehr ist als ein paar Stunden Nachhilfe. Kinder und Jugendliche sind ganzheitliche Persönlichkeiten."

Quelle: