halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Jennifer zieht während der großen Reise den Vorrats-Anhänger mit Patrick und Marty darin.

Neu in der Filmwelt Herne

Butterfly Tale – Ein Abenteuer liegt in der Luft

Die kanadischen Monarchfalter leben in zwei großen Populationen zu beiden Seiten der Rocky Mountains. Jedes Jahr begeben sie sich die auf eine große Reise: Die westliche Population verbringt den Sommer in den Provinzen British Columbia und Alberta und zieht im Winter nach Kalifornien. Die Migration der östlichen Population, von der der Animationsfilm „Butterfly Tale – Ein Abenteuer liegt in der Luft“ binnen spannender 88 Minuten erzählt, ist noch spektakulärer, denn diese Tiere legen bis zu 5.000 Kilometer zurück, um ihr Überwinterungsgebiet im warmen Mexiko zu erreichen.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Der junge Falter Patrick möchte unbedingt mit, hat aber nur einen voll ausgebildeten Flügel und kann daher nicht fliegen. Dennoch lässt er sich nicht entmutigen, seinen Traum zu verwirklichen. Weil dieser in Lilli verliebt ist, kann er seinen besten Freund, die tollpatschigen und stets ängstliche Raupe Marty, überreden, sich mit ihm zusammen als blinder Passagier in den als Vorrats-Anhänger des Schwarms genutzten Blättern zu verstecken. Sie sind mit Milchkraut gefüllt, der einzigen Nahrung der Monarchfalter. Es sorgt zudem für ein Gift im Körper der Schmetterlinge, das sie vor Fressfeinden wie Vögeln schützt.

Zumindest im Normalfall. Doch jetzt, wo der Schwarm unter der Leitung von Patricks Mutter Margret aufsteigt und die so selbstbewusste wie scharfzüngige Jennifer den „Anhänger“ hinter sich herzieht, obwohl sie unter schrecklicher Höhenangst leidet, ist alles anders: drei bösartige, zum Glück aber nicht besonders clevere Finken machen Jagd auf die Monarchfalter, wobei sie es besonders auf Patrick abgesehen haben. Hinzu kommen weitere Probleme: Tornado-Stürme wüten über wüster Gegend, ein seit Jahren als Rastplatz und All-you-can-eat-Buffet genutztes Milchkraut-Feld ist einem Einkaufszentrum gewichen und dann ist Jennifer auch noch in einen Wasserfall geflogen mit der Folge, dass der größte Teil des Vorrats unbrauchbar geworden ist.

Fink Jay hat es besonders auf Patrick abgesehen.

„Ich erwarte was von mir“: Doch so wie Patrick lernen muss, nicht wie seine Artgenossen fliegen zu können, sondern sich auf eine ganz eigene Art fortzubewegen, so muss Jennifer – ausgerechnet vor einem gewaltigen Canyon – lernen, ihrem blinden Passagier Patrick zu vertrauen und so ihre Schwindelgefühlte zu überwinden. Schließlich muss die Raupe Marty lernen, so lange geduldig auf Lilli zu warten, bis aus ihm ein wunderschöner Schmetterling geworden ist.

Bezauberndes Animationsabenteuer für die ganze Familie

„Butterfly Tale – Ein Abenteuer liegt in der Luft“ ist ein bezauberndes Animationsabenteuer für die ganze Familie. Warmherzig und witzig erzählt der Film, wie die Protagonisten sozusagen am eigenen grazilen Leib erfahren, dass sie an sich selbst glauben und ihr eigenes Ding machen müssen, um zu einzigartigen Persönlichkeiten zu reifen. Wozu auch die Erfahrung gehört, dass Dinge, die uns verbinden wichtiger sind als die Unterschiede, die uns zu trennen scheinen.

Das Drehbuch, geschrieben von Heidi Foss und Lienne Sawatsky, wurde 2021 mit dem Deutschen Animationsdrehbuchpreis ausgezeichnet. Sophie Roy, die seit zwanzig Jahren für renommierte Animations-Studios arbeitet, führt erstmals bei einer Produktion in Spielfilmlänge Regie. Uraufgeführt am 16. September 2023 beim Atlantic-Filmfestival in Halifax erfolgte die Deutsche Erstaufführung am 28. September 2023 beim Schlingel-Festival in Chemnitz. Zum Kinostart am 1. Februar 2024 ist der erste Abenteuerfilm, in dem Schmetterlinge die Hauptrolle spielen, u.a. in der Filmwelt Herne zu sehen.

| Quelle: Pitt Herrmann