Bläsergottesdienst jährt sich um 110. Mal

„Möge die Straße uns zusammenführen“

Der CVJM-Posaunenchor feiert sein10. Sommerkonzert.
Der CVJM-Posaunenchor. Foto: Veranstalter

Der Posaunenchor des CVJM Herne lädt am Buß- und Bettag, Mittwoch, 20. November 2019, zum großen, traditionsreichen Bläsergottesdienst um 19 Uhr in die Kreuzkirche ein. Die Feierstunde zum Buß- und Bettag geht auf das Jahr 1909 zurück und jährt sich in diesem Jahr zum 110. Mal. Die Herner Bahnhofstraße ist in den letzten Wochen und Monaten ein Ort geworden, der für Uneinigkeiten und Gegensätze innerhalb unserer Gesellschaft steht. Das haben die Proteste rund um die Spaziergänge besorgter Bürger ebenso gezeigt wie manche andere politisch oder gesellschaftlich motivierte Auseinandersetzung. Der Gottesdienst greift das Motiv der Straße auf und steht unter dem hoffnungsvollen Thema Möge die Straße uns zusammenführen.

Der Posaunenchor musiziert gemeinsam mit befreundeten Bläsern unter der Leitung von Stefan Wilhelm. Die Kreuzkantorei bereichert den Gottesdienst unter Leitung von Kreiskantor Wolfgang Flunkert. Die Predigt hält Pfarrer Kornelius Heering.

November
20
Mittwoch
Mittwoch, 20. November 2019, um 19 Uhr Evangelische Kreuzkirche , Bahnhofstraße 8 , 44623 Herne
Quelle: