'AwareRT-CoV-2'

Online- und Live-Ausstellung

Mit dem Corona-Virus und seinen Folgen auf das künstlerische Schaffen beschäftigt sich die Ausstellung „AwareRT-CoV-2“ in Wanne-Eickel.
Mit dem Corona-Virus und seinen Folgen auf das künstlerische Schaffen beschäftigt sich die Ausstellung „AwareRT-CoV-2“ in Wanne-Eickel. Foto: Valerie Aline Seela

Wie können Künstler in der Corona-Zeit trotz der starken Einschränkungen entspannt im Austausch bleiben, ihrer Kreativität nachkommen und ihre Kunst präsentieren? Dies ist eine von vielen Fragen, denen sich eine fünfköpfige Gruppe von Kunstschaffenden aus unterschiedlichen Sparten in den letzten Monaten gewidmet hat. In Online-Workshops unter der Leitung von Valerie Aline Seela zum Thema „Kunst und Achtsamkeit in Zeiten von Corona“ hat die Gruppe zunächst künstlerische Achtsamkeit eingeübt und die Auswirkungen der Isolation auf dieselbe reflektiert. Der Austausch zeigte, dass insbesondere in diesen Zeiten auch negative Gefühle und temporäre Stagnation zum künstlerischen Prozess gehören, die es anzunehmen gilt.

Doch was ist mit Begegnung, Intimität und Inspiration? Können die Bilder hinter den Displays mehr sein als nur ein Anlass, sich an einstig ähnliche Erfahrungen zu erinnern? Die Grenzen und Möglichkeiten virtueller Vernetzung im Rahmen der Pandemie wurden ausgelotet und aus all dem die Ausstellung „AwareRT-CoV-2“ konzipiert. Diese ist mit Videokunst, Lyrik, Fotografien, Malerei und Soundcollagen von Roman Jaekel, Daniel Kessen, Benjamin Nerstheimer, Valerie Aline Seela und Seda Sönmeztürk vielfältig zu nennen, düster zuweilen, dann wieder humorvoll-ironisch. Nicht ohne Lichtblicke richten die Kunstschaffenden ihren subjektiven Blick auf Fragen, die wohl schon vor der Corona-Pandemie im Raum standen.

In der Ausstellung, die ab Samstag, dem 4. September 2021 sowohl online unter seela-evolution.de/artcov2 als auch in den Räumen von Valerie Aline Seela in der Hauptstraße 153 in Herne-Wanne noch bis zum 30. September 2021 zu sehen ist, wird versucht, Antworten zu geben und zugleich neue Fragen aufzuwerfen. Die fünf beteiligten Künstler Roman Jaekel, Daniel Kessen, Benjamin Nerstheimer, Valerie Aline Seela und Seda Sönmeztürk laden herzlich zum Austausch ein, der Eintritt ist frei. Informationen zum corona-konformen Einlass finden Interessierte im Netz unter seela-evolution.de/aktuelles.

AwareRT-CoV-2: Vernissage am Samstag, 4. September 2021, um 15 Uhr an der Hauptstraße 153 in Herne-Wanne, danach geöffnet donnerstags von 16 bis 20 Uhr und samstags von 13 bis 17 Uhr, Finissage am Donnerstag, 30. September 2021, um 16 Uhr.

September
4
Samstag
Samstag, 04. September 2021, um 15 Uhr
Quelle: