Austellung 'Structures'

Katarzyna Stefania Józefowicz auf Unser Fritz

Die polnische Künstlerin in der Schwarzkaue vor ihrem großformatigen Monoprint auf Banner „Von der andere Seite“ aus dem Jahr 2019.
Die polnische Künstlerin in der Schwarzkaue vor ihrem großformatigen Monoprint auf Banner „Von der andere Seite“ aus dem Jahr 2019. Foto: Pitt Herrmann

Bereits im vergangenen Jahr 2020 hatte die Künstlerzeche Unser Fritz die in Gdynia an der Danziger Bucht lebende polnische Künstlerin Katarzyna Stefania Józefowicz zu einem Residenz-Aufenthalt eingeladen, um dort im Gastatelier zu wohnen und zu arbeiten. Leider hatte „Corona“ einen Strich durch die Rechnung gemacht, sodass die Pläne auf Eis gelegt werden mussten.

Nun ist sie in Wanne-Eickel eingetroffen und hat Arbeiten mitgebracht, die in einer von Danuta Karsten kuratierten Ausstellung präsentiert werden können: „Structures - Zeichnungen und Druckgrafik“ läuft vom 1. bis 31. Mai 2021 in der Künstlerzeche – leider Corona-bedingt derzeit ohne Besuchsmöglichkeit. Während ihres Aufenthalts entstehen neue Werke. Im gesamten Zeitraum sind Treffen mit Künstlerinnen und Künstler der Region geplant, so mit dem Villa-Massimo-Preisträger Werner Reuber und Angelika Rauf, Preisträgerin „Junge Positionen“ der nordrhein-westfälischen Kunstakademien. Ein Video wird die Ausstellung und den Aufenthalt von Katarzyna Stefania Józefowicz im Revier dokumentieren, der 3-D-Ausstellungsrundgang wird in den nächsten Tagen sowohl auf die Homepage als auch die Facebook-Seite der Künstlerzeche gestellt.

Katarzyna Stefania Józefowicz, hier im Gastatelier auf Unser Fritz, eröffnet die Int. Künstler-Residenz.
Katarzyna Stefania Józefowicz, hier im Gastatelier auf Unser Fritz, eröffnet die Int. Künstler-Residenz. Foto: Danuta Karsten

Die Diplom-Grafikerin absolvierte ihre Ausbildung bei Prof. Piotr Smolnicki mit Auszeichnung, das Nebenfach Zeichnen bei Rafał Kochański an der Akademie der Bildenden Künste in Warschau. In ihrer künstlerischen Arbeit verbindet sie traditionelle Grafik-, Zeichen- und Maltechniken mit zeitgenössischen Ausdrucksmitteln. Ihr Atelier befindet sich im Untergeschoss einer weiter in Betrieb befindlichen Markthalle für Fleisch. Katarzyna Stefania Józefowicz ist Mitglied der Sektion Grafik der Vereinigung der bildenden Künstler (Warschau) sowie der Vereinigung der Kunstgrafiker. Zudem leitet sie Workshops in traditionellen grafischen Techniken im Verein Halo Culture in Gdynia. Sie hat weltweit Ausstellungen bestritten, so in Venedig, New York und in Japan.

Von Anfang an befasste sie sich mit der Erforschung der physischen Natur, der natürlichen Umgebung und des Menschen als Teil des Universums auf der Suche nach der Antwort auf die Frage nach dem Sinn unserer Existenz. „Mond“ ist der Titel einer Plexiglasmatrix, die hoch über dem Eingang in den Ausstellungsbereich im Treppenhaus hängt. Katarzyna zwingt ihr Publikum mit der Sensibilität und Subtilität ihrer ganz eigenen visuellen Sprache, die auffällige Kontraste bewusst vermeidet, genau hinzusehen. Was besonders für die kleinformatigen, teilweise collagierten Tiefdrucke der Reihe „Prekariat des Lebens“ in der Weißkaue gilt.

Für ihre künstlerischen Aussagen kombiniert sie eigene experimentelle Wege mit einigen traditionellen grafischen Techniken wie Radierung und Kaltnadel. Zu ersteren zählt die säurebasierte Intaglio-Technik auf besonders dünnem chinesischem Papier. In der Schwarzkaue ist ihr großformatiger Monoprint auf Banner, „Von der anderen Seite“ aus dem Jahr 2019, gleich von zwei Seiten zu betrachten. Ein wichtiger Teil ihres Schaffens ist die Zeichnung, die sie als Forschungsinstrument benutzt, um sowohl das Sichtbare als auch das Unsichtbare zu entdecken und zu studieren.

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung ein Besuch der Ausstellung derzeit nicht möglich. Sollten die Herner Inzidenzzahlen zurückgehen, kann „Structures“ nach den dann geltenden Richtlinien mittwochs und samstags jeweils zwischen 15 und 18 Uhr, sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Tel. 0176 / 31 28 13 61 besichtigt werden. Aktuelle Informationen unter kuenstlerzeche.de.

Autor: