Ausbildung in der Altenpflege

Altenpflege NUR ST. ELISABETH-GRUPPE
Altenpflege ist eine vielfältige Aufgabe. Foto: istockphoto.com/KatarzynaBialasiewicz

Wie sieht die Ausbildung zum Altenpfleger aus? Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt sein und wie ist die Vergütung? Diese und viele weitere Fragen möchte die St. Elisabeth Gruppe während eines Infoabends am Dienstag, 14. Mai 2019, beantworten.

Eingeladen sind Schüler und Quereinsteiger, die sich für den Beruf des Altenpflegers interessieren. Er zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit und die Nähe zum Menschen aus: Über mehrere Monate oder Jahre kümmert sich der Altenpfleger im Heim oder Zuhause um den Bewohner, unterstützt und fördert ihn im Alltag, steht in Kontakt mit Angehörigen und führt ärztliche Verordnungen aus.

„Wir möchten während unseres Infoabends genau zeigen, wie die Ausbildung aufgebaut ist“, erklärt Jacek Michalak, Einrichtungsleiter des St. Elisabeth Stift Herne und des Seniorenzentrum St. Georg Herne. „Sie ist klar strukturiert und in Theorie- und Praxisphasen aufgeteilt. Während der Praxisphase steht dem Azubi immer eine erfahrene Fachkraft zur Seite, das gibt schnell Sicherheit im Umgang mit unseren Bewohnern“, so Michalak weiter.

Außerdem werden Fragen zur Vergütung, Urlaubstagen und Zugangsvoraussetzungen geklärt. Eine Bewerbung kann vor Ort abgegeben werden. Die Ausbildung in der St. Elisabeth Gruppe startet am Dienstag, 1. Oktober 2019.

Mai
14
Dienstag
Dienstag, 14. Mai 2019, um 18 Uhr Krankenpflegeschule der St. Elisabeth Gruppe , Widumer Straße 8 , 44627 Herne Die kostenlose Veranstaltung findet in der Krankenpflegeschule der St. Elisabeth Gruppe statt. Informationen und Anmeldung unter Tel 02323/175 - 0 oder www.elisabethgruppe.de
Quelle: