Augen auf - Tasche zu!

Seniorensicherheitsberater informieren

"Augen auf! Taschen zu!" auf dem Weihnachtsmarkt Foto: Grafik: Polizei Bochum

Die Polizei warnt vor Taschendieben in der Vorweihnachtszeit und baut am Samstag, 30. November 2019, in der Zeit von 10-12 Uhr, am Bochumer Hauptbahnhof einen Info-Stand auf. Gerade in der Vorweihnachtszeit steigt die Gefahr, Opfer eines Taschendiebstahls zu werden. Denn: Viele Menschen - dichtes Gedränge - leichtes Spiel für viele Diebe. Um auf diese Gefahren aufmerksam zu machen und damit den Menschen viel Ärger zu ersparen, informieren drei Seniorensicherheitsberater am ZOB am Kurt-Schumacher-Platz in Bochum.

Wolfgang Steiner, Erwin Hahn und Herbert Schmitz, ehrenamtliche Seniorensicherheitsberater beim Polizeipräsidium Bochum, geben wertvolle Tipps, wie man sich vor Taschendieben und Trickdieben schützen kann. Sie werden gezielt Menschen ansprechen und auf die Gefahren aufmerksam machen. Dabei tragen sie gelbe Westen mit der Aufschrift "Seniorensicherheitsberater".

Das Projekt der Seniorensicherheitsberater gibt es seit 2012. In Bochum, Herne und Witten sind mittlerweile rund 60 ehrenamtliche Beraterinnen und Berater im Einsatz. Sie alle führen Beratungsgespräche, zum Beispiel bei Seniorenveranstaltungen, in Begegnungsstätten oder auch bei Vereinen durch. Sie sind ansprechbar bei Fragen und zeigen, wie man sich selbst vor Straftaten schützen kann.

Ihr Themenangebot: Einbruchschutz, Trickdiebstahl, Enkeltrick, Haustürgeschäfte, Telefonwerbung, Gefahren im Internet, Sicherheit im Straßenverkehr und Brandschutz. mehr Info

Bei Fragen und auch zur Terminabsprache wenden Sie sich bitte an die Kriminalprävention im Bochumer Polizeipräsidium unter der Telefonnummer 0234 / 909-4040.

Infos, wie Sie sich vor Taschendieben schützen können, können hier nachgelesen werden.

Quelle: