'Asche ist reines Weiß' im VHS-Filmforum

Das Mafia- und Liebesepos 'Asche ist reines Weiß' erzählt in drei Episoden vom Auseinanderdriften zweier Liebender und einer Reise den Yangtse hinauf
Das Mafia- und Liebesepos 'Asche ist reines Weiß' erzählt in drei Episoden vom Auseinanderdriften zweier Liebender und einer Reise den Yangtse hinauf Foto: Kino.de

Chinas Meisterregisseur Jia Zhangke erzählt ein Mafia-Epos und Liebesdrama, das Milieustudie und den Turbo-Fortschritt Chinas zu kraftvollen Bildern vereint. Den Film Asche ist reines Weiß zeigt das VHS-Filmforum am Sonntag, 24., Montag, 25., und Mittwoch, 27. November 2019, in der Filmwelt Herne.

In der chinesischen Millionenstadt Datong herrscht der Mafiaboss Bin (Liao Fan) mit seiner eigenen Auslegung von Rechtschaffenheit, Gerechtigkeit und Loyalität über die Unterwelt. An seiner Seite steht Qiao (Zhao Tao), die aus armen Verhältnissen stammt und gegen alle Widerstände zu Bin hält. Doch eine neue Generation von Gangstern fordert den Platzhirsch heraus.

Als einer Jugendgang der Hinterhalt auf Bin gelingt, wird er fast zu Tode geprügelt. Allein Qiao gelingt es, die Gang zu vertreiben, indem sie eine Waffe zieht. Bin ist gerettet. Doch der Waffenbesitz steht in China unter Strafe und das Paar muss getrennt voneinander ins Gefängnis gehen.

Fünf Jahre sitzt Qiao ein, fest davon überzeugt, dass am Tag ihrer Freilassung Bin vor dem Tor auf sie warten wird. Doch Bin, der bereits ein Jahr früher entlassen wurde, ist verschwunden. Entschlossen, ihr Leben wieder dort zu beginnen, wo es unterbrochen wurde, macht sich Qiao auf die Suche.

November
24
Sonntag
Sonntag, 24. November 2019, um 11 Uhr Filmwelt Herne , Berliner Platz 7 - 9 , 44623 Herne Der Eintritt kostet 5 Euro; freie Platzwahl im Saal. Der Film läuft 141 Minuten. Infos unter Tel 0 23 23 / 14 77 70.

Weitere Termine:

  • Montag, 25. November 2019, um 17:30 Uhr
  • Mittwoch, 27. November 2019, um 20:15 Uhr
Quelle: