halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Madison (Adria Arjona) will ihren gewalttätigen Ehemann töten. Der Psychologie-Professor Gary Johnson (Glen Powell), für die Polizei als Lockvogel für vermeintliche Killer unterwegs, verliebt sich in sie.

Neues von Richard Linklater

Aktuell im Kino: 'A Killer Romance'

Update, Donnerstag, 11. Juli

Läuft weiterhin in der Filmwelt Herne, im Capitol und Union Bochum, in der Galerie Cinema Essen und im Bambi Düsseldorf.

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt

Der frisch geschiedene Psychologie-Professor Gary Johnson (Glen Powell) führt zusammen mit seinen beiden Katzen Id und Ego ein eher unaufgeregtes Leben in New Orleans. An der Universität geht alles seinen gewohnten Gang, nur sein neuer Nebenjob beim Police Department sorgt für Abwechslung: Nachdem Jasper (Austin Amelio), der normalerweise für die Polizei die Rolle eines Auftragsmörders spielt, in Unehren ausgeschieden ist, hat man ihn gebeten, als vermeintlicher Killer den Lockvogel zu spielen, um seine Auftraggeber hinter Gitter zu bringen.

Gary zeigt überraschendes Talent darin, sich für jeden seiner Kunden maßgeschneiderte Killer-Persönlichkeiten auszudenken und zu verkörpern. Für Garys erstes Treffen mit der attraktiven Madison (Adria Arjona), die ihren gewalttätigen Ehemann um die Ecke bringen lassen will, denkt er sich die Figur des abgebrühten Killers Ron aus. Doch plötzlich wird es kompliziert: Madison gefällt ihm sehr und zum ersten Mal versucht Gary, jemanden vor dem Gefängnis zu bewahren, statt verhaften zu lassen.

Als Madison sich dann tatsächlich in den coolen und sexy Ron - alias Gary - verliebt, löst ihre heiße Affäre eine unheilvolle Kettenreaktion aus. Denn auch Madison hat noch nicht alle Karten auf den Tisch gelegt…

Zweite adaptierte True-Crime-Story

Jasper (Austin Amelio) spielt normalerweise für die Polizei die Rolle eines Auftragsmörders. Foto: Leonine Distribution

Walter Ned „Skip“ Hollandsworth, geboren am 9. November 1957 in North Carolina, ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist, Drehbuchautor und Chefredakteur des Magazins „Texas Monthly“. Nachdem Richard Linklater mit „Bernie“ (2011) bereits eine True-Crime-Story „Skips“ für die Leinwand adaptiert hat, folgt nun mit „A Killer Romance“ eine zweite, unter dem Titel „Hit Man“ im Oktober 2001 erschienene Geschichte.

Skip Hollandsworth über Gary Jonson, den angeblich erfolgreichsten Profikiller im texanischen Houston, der undercover für die Polizei gearbeitet hat: „‘Er ist das perfekte Chamäleon‘, sagt der bekannte Houstoner Anwalt Michael Hinton, der während seiner Zeit als Staatsanwalt im Harris County als einer von Johnsons Vorgesetzten fungierte. ‚Gary ist ein wirklich großartiger Künstler, der sich in jeder Situation, in der er sich befindet, in das verwandeln kann, was er sein möchte. Er wird nie nervös und sagt nie das Falsche. Er ist irgendwie in der Lage, reiche und weniger reiche, erfolgreiche und weniger erfolgreiche Menschen davon zu überzeugen, dass er der Richtige ist. Er täuscht sie jedes Mal‘.“

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Die 115-minütige, im Original „Hit Man“ betitelte Netflix-Koproduktion wurde vom 4. Oktober bis 16. November 2022 in New Orleans/Louisiana gedreht und am 5. September 2023 beim Festival in Venedig uraufgeführt. Nach der Deutschen Erstaufführung am 6. Oktober 2023 beim Filmfest Hamburg erfolgt am 4. Juli 2023 der Kinostart dieser gelungenen, für den Regisseur Linklater typischen Mischung aus Thriller, Romanze und Komödie. Bei uns zu sehen in der Filmwelt Herne, im Capitol Bochum, im Astra Essen sowie im Bambi Düsseldorf.

Donnerstag, 4. Juli 2024 | Autor: Pitt Herrmann