3:2 n. V.! Herner EV erzwingt Spiel drei

Patrick Asselin mit dem goldenen Siegtreffer gegen die Scorpions

Spiel 2 in der Finalserie in der Oberliga Nord HEV gegen Hannover Scorpions.
Das ist der Sieg: Der Jubel auf der Herner Bank bricht nach dem 3:2 in der Verlängerung aus. Foto: Fabian Dobbeck

Was für eine Dramatik: Der Herner EV gewinnt am Sonntag (25.4.2021) das zweite Spiel in der Oberliga Nord-Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 3:2 nach Verlängerung und gleicht somit zum 1:1 in der Best-of-3-Serie aus. Am Dienstag, 27. April 2021 steigt in der hus de groot Eisarena in Mellendorf das endgültige Entscheidungsspiel zum Sieg in der Oberliga Nord. Der Sieger hat gegen den Gewinner der Oberliga Nord die Chance auf den Einzug in die DEL 2.

Zu Beginn des Spiels merkte man beiden Mannschaften den gegenseitigen Respekt an. Jedes Team war darauf bedacht, wenige Fehler zu machen und in der Defensive keine Lücken zuzulassen. Beide Mannschaften agierten zielstrebig in Richtung gegnerisches Tor. In der 15. Spielminute fand der Puck für den HEV den Weg ins Tor: Nico Kolb erzielte nach Vorarbeit von Thomas Ziolkowski und Christoph Ziolkowski das 1:0. Kurz vor Ende des ersten Drittels glichen die Scorpions durch Christoph Kabitzky aus.

Spiel 2 in der Finalserie in der Oberliga Nord HEV gegen Hannover Scorpions. Spiel 2 in der Finalserie in der Oberliga Nord HEV gegen Hannover Scorpions. Spiel 2 in der Finalserie in der Oberliga Nord HEV gegen Hannover Scorpions. Spiel 2 in der Finalserie in der Oberliga Nord HEV gegen Hannover Scorpions.

Spiel 2 HEV - Hannover Scorpions Playoff-Finale

zur Fotostrecke

Das zweite Drittel startete direkt mit mehreren Schussversuchen, bis Patrick Asselin in der 24. Minute durch ein Anspiel von Mike Schmitz und Nils Liesegang die erneute Führung für den HEV verzeichnen konnte. Trotz einem Unterzahlspiel, aufgrund einer Zeitstrafe seitens des Herner EVs in der 32. Minute, konnte die Führung gehalten werden. Torwart Linda wehrte alle Torversuche ab und sicherte so den Vorsprung.

Der letzte reguläre Abschnitt startete mit einigen Zeitstrafen beider Teams, doch keine Mannschaft konnte die daraus entstandene Überzahl für ein weiteres Tor nutzen. In der 53. Spielminute erzielte Julian Aurich für Hannover den Ausgleich.

Spiel 2 in der Finalserie in der Oberliga Nord HEV gegen Hannover Scorpions.
Patrick Asselin (li.) erzielte mit seinem Doppelpack das entscheidende 3:2 in der Verlängerung. Foto: Fabian Dobbeck

Daher stand nach 60 Spielminuten die Verlängerung an - bereits in Spiel eins war die Extra-Spielzeit nötig (halloherne berichtete). Beide Mannschaften griffen aggressiv an, jedoch ohne Erfolg. Doch in der 78. Spielminute war es schließlich soweit: Patrick Asselin erzielte mit Hilfe von Marcus Marsall und Nils Liesegang seinen Doppelpack zum Sieg. Die Freude auf Herner Seiten war riesengroß, nun bietet sich die Chance zum Einzug in das Aufstiegsfinale.

Tore

  • 1:0, 14:29 Nico Kolb Thomas Ziolkowski Christoph Ziolkowski
  • 1:1,19:51 Christoph Kabitzky Christoph Koziol
  • 2:1, 24:13 Patrick Asselin Mike Schmitz Nils Liesegang
  • 2:2, 53:47 Julian Airich Robert Peleikis
  • 3:2, 78:21 Patrick Asselin Marcus Marsall Nils Liesegang
Autor: