Sonderbriefmarken sind der Renner

Rund 6.000 sind schon weg

v.l. Matthias Brauckmann, Sabine Brauckmann und Frank Sichau stellen vor dem Drei-Männer-Eck die Sonderbriefmarkenserie mit zehn Wanne-Eickel Motiven vor - mit Fotografien von Sabine Brauckmann und dem Garfiker Matthias Brauckmann gestaltet, nach einer Idee des Vorsitzenden der Gesellschaft für Heimatkunde.
v.l. Matthias Brauckmann, Sabine Brauckmann und Frank Sichau stellen vor dem Drei-Männer-Eck die Sonderbriefmarkenserie mit zehn Wanne-Eickel Motiven vor. Foto: Carola Quickels

Mitte Februar 2021 brachte die Gesellschaft für Heimatkunde in Zusammenarbeit mit der Fotografin Sabine Brauckmann und dem Grafiker Matthias Brauckmann Sonderbriefmarken mit Wanne-Eickel-Motiven heraus (halloherne berichtete). Inzwischen sind schon 4.000 der 80 Cent-Sonderbriefmarken verkauft. Das berichtete der Vorsitzende der Gesellschaft Frank Sichau: „Verkauft wurden die Bögen allerdings nicht nur an Menschen, die in Wanne-Eickel leben, sondern die Interessenten kommen aus nah und fern. Jürgen Halten, der Wanne-Eickeler in Großbritannien, war der Besteller, der am weitesten entfernt wohnt; ansonsten kamen einzelne Bestellungen von Alt-Wanne-Eickelern beispielsweise aus der Mainmetropole Frankfurt und aus Berlin.“

Mit der 6. Auflage sind 6.000 verkauft

Die Gesellschaft für Heimatkunde war über das Echo und die große Nachfrage überrascht wie auch erfreut. Die 5. Reihe war zwischendurch ausverkauft und Bestellende mussten auf die 6. Sondermarken-Reihe warten, die nun an den Start geht und mit der dann insgesamt rund 6.000 Sondermarken verkauft werden können.

Hier gehts zur Bestellung

Interessierte können weiterhin die Sondermarken per E-Mail frank.sichau@t-online.de bestellen. Der nunmehr angebotene 10-er Bogen mit allen 10 Motiven kostet 13 plus 1 Euro Versandkostenanteil je Sendung. Der Versand erfolgt nach Gutschrift der Bestellsumme auf das Konto der Gesellschaft für Heimatkunde bei der Herner Sparkasse, IBAN DE64 43250030 00000 66688 .

Quelle: