Strünkeder Advent im Corona-Jahr

Vielfältiges Programm für Gruppen bis zu zehn Personen

Die Organisatorinnen des Strünkeder Advents (v.li.) Andrea Prislan und Kirsten Katharina Büttner vom Emschertal-Museum.
Die Organisatorinnen des Strünkeder Advents (v.li.) Andrea Prislan und Kirsten Katharina Büttner vom Emschertal-Museum. Foto: Marcel Gruteser

Alle Jahre wieder lockt der Strünkeder Advent zum Schloss: Trotz der Corona-Pandemie wird dies auch im Jahr 2020 der Fall sein. Von Dienstag, 17. November, bis Samstag, 19. Dezember 2020, warten 23 verschiedene Angebote mit mindestens 29 Terminen auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Organisatorinnen des Emschertal-Museums, Kirsten Katharina Büttner und Andrea Prislan, stellten die Planungen am Mittwoch (7.10.2020) genauer vor. Ein Highlight ist das Adventsfest von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. November 2020. Hierfür stehen aber noch nicht alle Details fest.

„Wir bieten hier schon wieder Kindergeburtstage und Workshops an, daher war es auch unser Ziel, den Strünkeder Advent stattfinden zu lassen. Im Rahmen der geltenen Hygiene- und Abstandsregelungen müssen daher in diesem Jahr nur die Gruppen auf maximal zehn Teilnehmer beschränkt bleiben. Um trotzdem genug Personen etwas anbieten zu können, werden manche Veranstaltungen mehrfach stattfinden“, erläuterte Kirsten Katharina Büttner.

Zum 15. Mal gibt es in diesem Jahr den Strünkeder Advent, zu den Angebotsklassikern gehören damit schon die Aktionen wie funkelnde Schatztruhen und das gemeinsame Backen von Pulloverkeksen. „In diesem Jahr nehmen wir auch wieder Bezug auf unsere Sonderausstellung ,Versponnen - Fäden. Garne. Spinnereien'. Wir verknüpfen einige Termine mit einem Besuch und Verwendung von Materialien wie Wolle", berichtete Andrea Prislan. Die meisten Termine sind im Schloss Strünkede, einzelne auch im Heimatmuseum Unser Fritz.

Schloss Strünkede
Das Schloss Strünkede. Foto: Fabian Dobbeck

Zusätzliche Termine sind zum Beispiel das Bratapfelbacken, Kunstgeschenke und Weihnachtsgeschenke in letzter Minute, ein Schlosskonzert mit Jessica Burri, ARTbags für Weihnachten, Kaminholz-Engel, Schmuckschnüre mit Filz und weitere Angebote. Den kompletten Flyer soll es ab Montag, 12. Oktober 2020, in gedruckter Version geben. Zusätzlich ist er als PDF downloadbar (Link).

Besonders Schulklassen und Kitagruppen können sich noch melden, um Zusatztermine zu den ursprünglich geplanten zu ergattern. Viele Angebote sind für Kinder ab fünf oder sechs Jahren, einige für Jugendliche ab 14, weitere als Familienprogramm. Die Kosten betragen, sofern die Veranstaltungen nicht kostenlos sind, zwischen fünf und 20 Euro. Die Anmeldung erfolgt über die Briefantwortkarte des Flyers, die zurückgeschickt oder in den Museen abgegeben werden kann, alternativ kann auch eine E-Mail an emschertal-museum@herne.de schreiben. Familien können eine gemeinsame Antwortkarte nutzen. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 1. November 2020.

Autor: