MBH stärkste Kraft im Integrationsrat

15 Sitze auf fünf Listen verteilt, Wahlbeteiligung 8,8 Prozent

Symbolbild Integration.
Der Integrationsrat wurde gewählt. Foto: Pixabay

Das Migrantenbündnis Herne (MBH) wird stärkste Kraft im kommenden Integrationsrat (IR) der Stadt Herne. Bei der Wahl am Sonntag (halloherne berichtete) kam das Bündnis auf rund 44,5 Prozent der Stimmen, das entspricht sieben von 15 Sitzen im IR.

Zweitstärkste Kraft wurde die Liste Integration. Gemeinsam. Herne. (I.G.H.) mit 27,8 Prozent und vier Sitzen. Die restlichen Stimmen teilen sich Die Linke 11,96 Prozent (zwei Sitze), die Interkulturellen Herner Migranten (IHM) 9,58 Prozent und die AfD 6,21 Prozent (je einen) mit Ergebnissen zwischen 12 und 6,2 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag mit 3.130 Stimmen bei schwachen 8,78 Prozent von rund 35.600 Wahlberechtigten. Damit gab es über 10.000 mehr Wahlberechtigte als bei der vergangenen Wahl im Mai 2014.

Die gewählten Vertreter im IR:

  • Baltaci, Ibrahim
  • Öner, Emek
  • Okyay, Hasan
  • Güney, Yilmaz
  • Dr. Benali, Youssef
  • Celik, Rasim
  • Çam, Gül-Nihal (alle MBH)
  • Aydinli, Necati
  • Inam, Meryem
  • Türkoglu, Ali
  • Sözüdogru, Beyza (alle I.G.H.)
  • Kleibömer, Daniel
  • Bayat, Shahnaz (alle Linke)
  • Cremon, Chiara (IHM)
  • Berning, Thomas (AfD)
Autor: