'Älter werden in Herne'

Seniorenratgeber vorgestellt

Älter werden in Herne: Neuer Seniorenratgeber.
Älter werden in Herne: Der neue Seniorenratgeber. Foto: Julia Blesgen

Unter dem Titel „Älter werden in Herne" wurde die achte Auflage des städtischen Seniorenratgebers am Dienstag (8.9.2020) von Stadtrat Johannes Chudziak und Ralf Bittokleit vom Fachbereich Soziales im Herner Rathaus vorgestellt.

„Der Ratgeber findet regen Absatz, da er genau auf die Bedürfnisse der Senioren zugeschnitten ist“, sagte Stadtrat Johannes Chudziak. „Als wir Anfang der 90er mit dem Ratgeber angefangen haben, haben wir alles in Eigenregie erarbeitet. Es war eine Art Pionierarbeit“, erzählte Ralf Bittokleit vom Fachbereich Soziales.

Alles für die Anliegen von Senioren

Stadtrat Johannes Chudziak.
Stadtrat Johannes Chudziak. Foto: Carola Quickels

Die Broschüre, die vom Verlag total lokal – media printinfoverlag herausgegeben wird, richtet sich speziell an die Anliegen älterer Menschen. Sie soll den Lesern dabei helfen, für ihre Anliegen den richtigen Ansprechpartner zu finden. „Die Broschüre ist in einem Register-System angelegt, so sind die Themen schnell und übersichtlich zu finden, so Bittokleit.

Angebote im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich

Interessierte finden im Ratgeber soziale Dienste, Einrichtungen, Vereine und Selbsthilfegruppen. Aber auch Beratungsangebote und Betreuungsmöglichkeiten werden vorgestellt. „Wir stellen aber auch verschiedene kulturelle und sportliche Angebote vor. Es ist uns wichtig, auf die Wünsche und Anregungen der Senioren einzugehen," so Ralf Bittokleit weiter.

So haben Senioren vermehrt nach von Kursen rund ums Smartphone oder den PC gefragt, deshalb seien sie nun stärker im Ratgeber vertreten. Insgesamt kommen stetig neue Kurse und Angebote für den Ratgeber hinzu.

Mit Facebook, Instagram und Co zu mehr weiblichen Fachkräften?!
Smartphone-Kurse für Senioren Foto: Pixabay

Auflage von 4.500 bis 4.800 Stück

Die Auflagezahl der Broschüre beträgt circa 4.500 - 4.800 Stück. Die Exemplare liegen ab sofort unter anderem in den Rathäusern Herne und Wanne, im Technischen Rathaus, bei den Wohlfahrtsverbänden und in den Seniorenberatungsstellen aus. „Es ist ein echtes Erfolgsprodukt. Wir verteilen die Ratgeber gezielt, aber Interessierte können auch nach telefonischer Absprache ein Exemplar erhalten", so Johannes Chudziak.

Die ganze Broschüre ist mit allen Angeboten auch online abrufbar. „So können wir Änderungen oder neue Angebote zeitnah aktualisieren", berichtete Chudziak.

Autor: