Radtour durch den menschenleeren Stadtteil

Einsame Frühlings-Radtour durch Wanne - vom Postpark bis zum Marinahafen Gelsenkirchen.
Einsame Frühlings-Radtour durch Wanne - vom Postpark bis zum Marinahafen Gelsenkirchen. Foto: Herbert Terlau

Der Frühling lässt im Augenblick sein blaues Band munter durch die Lüfte streifen. Die Sonne lacht, Tulpen, Narzissen und Magnolien blühen um die Wette. Nach dem tristen Winter-Grau blüht es bunt in den Parkanlagen. Dieses Wetter ist eigentlich ein Garant dafür, dass die Wiesen und Bänke von sonnenhungrigen Städtern belegt werden. Ja, eigentlich. Aber in Zeiten wie diesen - gibt es eine Kontaktsperre. Und die meisten Menschen halten sich auch daran. „Aber ein Radtour ist ja nicht verboten", dachte sich halloherne-Mitarbeiter - Herbert Terlau. Im wirklichen Leben unser Werbe-Mensch und Frühstücks-Minister.

Einsame Frühlings-Radtour durch Wanne - vom Postpark bis zum Marinahafen Gelsenkirchen. Einsame Frühlings-Radtour durch Wanne - vom Postpark bis zum Marinahafen Gelsenkirchen. Einsame Frühlings-Radtour durch Wanne - vom Postpark bis zum Marinahafen Gelsenkirchen.

Frühlingstour durch Wanne

zur Fotostrecke

So setzte er sich am letzten März-Wochenende 2020 auf seinen Drahtesel und erkundete seinen Stadtteil Wanne bis zum Marinahafen in Gelsenkirchen. Ach ja, seine Kamera hatte er zufällig auch im Gepäck. Diese Fotos hat er von der Tour mitgebracht.

Autor: