halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Leider immer wieder Opfer von Kriminellen: Die älteren Menschen unserer Gesellschaft.

Zeugen gesucht

Zwei Taschendiebstähle

Gleich zwei Taschendiebstähle wurden der Polizei am Montag (5.2.2024) gemeldet. In beiden Fällen ermittelt nun die Polizei und in beiden Fällen bittet sie um Zeugenhinweise.

Anzeige: Glasfaser in Crange

1. Fall

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 11:15 Uhr in Wanne-Süd, dort war eine 80-jährige Hernerin mit ihrem Rollator auf der Kurhausstraße unterwegs. Im Hausflur ihres Wohnhauses, das sich im Nahbereich des dortigen Gymnasiums befindet, traf sie auf einen Unbekannten, welcher sie mithilfe eines Stadtplans um eine Wegbeschreibung bat.

Nach einem kurzen Wortwechsel verließ der Mann das Haus in unbekannte Richtung. Kurze Zeit später bemerkte die Seniorin, dass ihre Tasche mit Wertsachen aus ihrem Rollator entwendet worden war.

Täterbeschreibung

Der Kriminelle soll circa 30 Jahre alt sein, etwa 170 cm groß, mit stabiler Statur und schwarzem glattem Haar. Der Mann hat ein rundes Gesicht und trug eine Brille sowie einen grauen Parker.

2. Fall

Rund drei Stunden später, gegen 14:30 Uhr, wurde eine 86-jährige Bochumerin beim Betreten einer Bankfiliale an der Bahnhofsstraße 7b vor der Tür von einem augenscheinlichen Pärchen mit einer Zeitung in der Hand angesprochen. Unter einem Vorwand verwickelte das Paar die Seniorin in ein Gespräch und lief anschließend in unbekannte Richtung.

Als die Bochumerin daraufhin die Bank betrat, bemerkte sie ihre geöffnete Handtasche sowie ihre fehlenden Kreditkarten.

Täterbeschreibung

Beschrieben wurde das kriminelle Duo wie folgt: 1. Männlich, circa 40 Jahre alt, 180 cm - 190 cm groß, dickliche Statur, schwarze Haare und Bart. 2. Weiblich, circa 40 Jahre alt, 150 cm - 155 cm groß, dünn, dunkle krause Haare, rot lackierte Fingernägel.

Bitte um Zeugenhinweise

Das ermittelnde Kriminalkommissariat bittet unter Tel 0234 909-8505 oder -4441 (Kriminalwache) um Zeugenhinweise.

Anzeige: DRK 2024 1

Die Polizei warnt vor Betrugsmaschen

Mit Rat und Tat zur Seite stehen älteren Menschen unter anderem die Seniorensicherheitsberater der Polizei. 60 ehrenamtliche Berater sind in Bochum, Herne und Witten aktiv und beraten Interessierte u. a. zu den Themen Betrug, Trickdiebstahl und Einbruchschutz. Kontakt unter 0234 / 909 4040. mehr Infos

| Autor: Polizei Bochum