Zahl der Geburten steigt weiter an

2020 kamen in Herne 1.505 Kinder zur Welt, auch mehr Verstorbene

Kleine Kinder brauchen Liebe.
Über 1.500 Babys kamen 2020 in Herne zur Welt (Symbolbild). Foto: Wolfgang Quickels

Die Anzahl der Geburten in Herne steigt weiter an. Das geht aus Zahlen hervor, die die Landesstatistiker von IT.NRW nun veröffentlichten. Demnach wurden 2020 in Herne 1.505 Geburten gezählt, das sind 30 mehr als noch im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von 2,0 Prozent.

Zusätzlich ist der Wert aus 2020 der höchste der vergangenen zehn Jahre. Lediglich 2017 gab es mit 1.502 lebend geborenen Kindern eine ähnlich hohe Zahl, den niedrigsten Geburtenstand gab es in der Zeitspanne im Jahr 2010 mit 1.186 neugeborenen Babys.

75 Verstorbene im Zusammenhang mit Covid-19

Die Zahl der Verstorbenen stieg ebenfalls an. So wurden 2020 2.311 Personen als verstorben gemeldet, im Jahr zuvor waren es 2.178 Menschen. Das entspricht einem Plus von 6,1 Prozent. Mit ein Grund für den Anstieg dürfte die Corona-Pandemie sein, die bis Jahresende 2020 75 Verstorbene im Zusammenhang mit Covid-19 forderte.

In der Zeitspanne von 2010 bis 2020 hat nur das Jahr 2018 mit 2.291 Verstorbenen einen ähnlich hohen Wert, die niedrigste Anzahl war im Jahr 2011 mit 2.063 Toten zu verzeichnen.

Autor: