Über 1.000 Geburten im Anna Hospital

Hallo Theodora Alva

Das 1.000 Baby 2021: Chefarzt Valentin Menke mit Theodora Alva auf dem Arm von Vater Patric und der Mutter Frauke.
Das 1.000 Baby 2021: Chefarzt Valentin Menke mit Theodora Alva auf dem Arm von Vater Patric und der Mutter Frauke. Foto: St. Elisabeth Gruppe

Der Geburtentrend im St. Anna Hospital Herne setzt sich fort: Das zweite Jahr in Folge konnten sich Chefarzt Valentin Menke und sein Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe bereits Anfang November über mehr als 1000 Geburten freuen. Darunter auch Theodora Alva, die am Sonntag (7.11.2021) im Wanne-Eickeler Krankenhaus das Licht der Welt erblickte.

Insgesamt 18 Stunden lag Mutter Frauke mit Theodora Alva in den Wehe, ehe das kleine Mädchen um 13.16 Uhr endlich da war – 51 cm groß und 3550 g schwer. Vater Patrick konnte seine Frau während der gesamten Zeit unterstützen, denn das St. Anna Hospital erlaubt die Begleitung durch den Partner oder eine andere vertraute Person bei der Geburt und auch während des weiteren Klinikaufenthaltes. Nach der Geburt genoss die Familie das erste Kennenlernen zu dritt im Familienzimmer. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass das alles auch in Pandemiezeiten möglich ist“, so die frischgebackenen Eltern, die zur Entbindung aus Gelsenkirchen nach Wanne-Eickel gekommen sind.

Gemeinsam mit den Eltern freut sich auch Valentin Menke, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, über die Geburt von Theodora Alva: „Mit mehr als 1000 Geburten Anfang November knüpft das St. Anna Hospital an den positiven Trend des Vorjahres an. Es freut mich sehr, dass auch in Pandemiezeiten so viele werdende Eltern ihr Vertrauen in uns setzen.“ Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 1.183 Geburten in der Klinik.

Quelle: