Tag des offenen Denkmals 2022

KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz

Museum Strom und Leben.
Museum Strom und Leben. Foto: Wolfgang Quickels

Jährlich am zweiten Sonntag im September laden tausende denkmalgeschützte Gebäude zu Entdeckungstouren ein. Denkmale sind Zeugen vergangener Geschichten ihrer Bewohner und Erbauer. Ihre Bausubstanz steckt voller Beweismittel. Historische Narben, Ergänzungen und Weiterentwicklungen erzählen viel über ein Bauwerk und seine Bewohner.

Im Deutschen Elektrizitätsmuseum - Zeitreise Strom - steht an diesem Tag, Sonntag, 11. September 2022, das denkmalgeschützte Umspannwerk im Mittelpunkt. Auf Führungen im und um das Gebäude begeben sich die Besucher auf Spurensuche in die Geschichte. Das gesamtes Programm des Tages ist auf der Homepage nachzulesen. Der Eintritt in die Zeitreise Strom ist an diesem Tag kostenfrei.

Museum Strom und Leben.
Museum Strom und Leben. Foto: Wolfgang Quickels

Unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ lädt der Tag des offenen Denkmals® dazu ein, sich auf Spurensuche zu begeben und Geschichte und Geschichten am Denkmal zu ermitteln. Welche Spuren hat menschliches Handeln über die Jahrhunderte hinweg und viele Zeitschichten hindurch hinterlassen? Welche „Taten“ wurden im und am Bau verübt? Und welche Schlüsse zieht die Denkmalpflege daraus?

September
11
Sonntag
Sonntag, 11. September 2022, um 10 Uhr Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben , Uferstraße 2-4 , 45663 Recklinghausen
Quelle: