Synagogen-Besuch

Mit der Islamischen Gemeinde

Teil einer Tora-Rolle.
Teil einer Tora-Rolle. Foto: Carola Quickels

Sie wollten immer eine Synagoge besuchen und haben bisher nicht die Gelegenheit gefunden? Sie haben sehr viele Fragen was den jüdischen Glauben angeht? Wussten sie, dass nicht der Davidstern Zeichen des Judentums ist sondern die Menora, ein Kerzenständer mit sieben Armen als Symbol? Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit, am Mittwoch, 11. März 2020, an einem Besuch der Synagoge in Bochum teilzunehmen. Treffpunkt ist um 11:45 Uhr vor der Synagoge in Bochum.

KOMM AN NRW

Die Islamische Gemeinde hat passend zum Förderprogramms KOMM AN NRW eine Reihe von Veranstaltungen organisiert, zu denen alle Bürger eingeladen sind. Die persönliche Begegnung ist durch nichts zu ersetzen und hat das Ziel gefährliche Vorurteile abzubauen und Stereotypen zu beseitigen. „Dazu wird mehr Wissen benötigt, als man denkt. Wir als Gemeinde möchten gerne mit diesen Angeboten unseren Mitmenschen die Möglichkeit der persönlichen Begegnung ermöglichen“, sagt Tuncay Nazik von der Islamischen Gemeinde.

März
11
Mittwoch
Mittwoch, 11. März 2020, um 12 Uhr Jüdische Synagoge , Erich Mendel Platz 1 , 44791 Bochum Anmeldungen sind über die E-Mail: oder Tel 0170 2679898 oder per SMS/WhatsApp, erforderlich.
Quelle: