Sturmeinsätze und brennende Steckdose

Ein kurzer aber heftiger Wind sorgte am Ostermontag (5.4.2021) an der Roonstraße für einen Einsatz der Feuerwehr. Dachziegel und eine Zinkblechverkleidung hatten sich gelöst und drohten auf den Gehweg zu fallen. Die Besatzung der eingesetzten Drehleiter entfernten die losen Ziegel und Verkleidungselemente.

An der Pöppinghauser Straße machte sich ein Bauzaun selbständig und musste durch die Besatzung eines Löschfahrzeuges gesichert werden. Parallel war der Löschzug der Wache 2 an der Koloniestraße im Einsatz. Eine Steckdose hatte angefangen zu brennen. Die Einsatzkräfte schalteten den Bereich stromlos und übergaben anschließend die Einsatzstelle an die Stadtwerke Herne. Verletzt wurde bei den Einsätzen niemand.

Quelle: