Spielbetriebänderungen und Umbau

Neue LED-Technik im Kleinen Theater Herne

Das 'Kleine Theater Herne' an der Neustraße 67 in Herne (NW), am Dienstag (11.10.2021).
Das 'Kleine Theater Herne' an der Neustraße 67 - hier wird derzeit auf LED-Technik umgestellt, Vorstellungen finden nach der Pause wieder statt. Foto: Stefan Kuhn

Der aktuelle Spielbetrieb im kleinen Theater Herne ist wegen Umbau und Modernisierung noch bis Mittwoch, 10. November 2021 geändert. Bis zu diesem Tag finden keine Vorstellungen statt.

Das kleine theater herne e.V. bereitet sich auf die Zukunft vor. Mit freundlicher Unterstützung durch eine Kunst- und Kulturförderung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Investitionsfonds kulturelle Infrastruktur, werden alle elektrischen Anlagen auf LED-Technik umgestellt. Ermöglicht durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

Termine vor Ort im Theater finden wieder statt ab Freitag, 12. November 2021 mit „Der Petersilien-Mörder". Der Online Krimi "Man(n) wird nur einmal 60!“ am Donnerstag, 11. November 2021 findet auch statt. Das Stück „Und täglich grüßt der Sensenmann“ ist umbaubedingt vorerst bis auf Weiteres verschoben und die Premiere am 31. Oktober 2021 findet nicht statt.

Die Theaterkasse ist noch bis Freitag, 29. Oktober 2021 geschlossen. Ab Mittwoch, 3. November 2021 steht sie wieder mittwochs und freitags von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr zur Verfügung (oder per Tel 02323 / 911191). Online auf www.theater-herne.de können weiterhin jederzeit Karten erworben werden. Alle Veranstaltungen finden im Kleinen Theater Herne, Neustraße 67, statt. Es gibt ein Hygienekonzept, das ist auch auf der Homepage zu finden.

November
11
Donnerstag
Donnerstag, 11. November 2021, um 19 Uhr kleines theater herne e.V. , Neustraße 67 , 44623 Herne Theaterkasse ab Mittwoch, 3. November, mittwochs und freitags von 17:30 bis 19 Uhr geöffnet, oder Tel 02323 911191 oder über www.theater-herne.de. Vorstellung am 11. November 2021 online.

Weitere Termine:

  • Sonntag, 12. Dezember 2021, um 20 Uhr
Quelle: