Sodingen begrüßt Pfarrer Lohmann

Pfarrer Dr. Hans Lohmann.
Pfarrer Dr. Hans Lohmann. Foto: Privat

In der Kirchengemeinde Sodingen hat Pfarrer Dr. Hans Lohmann in diesen Tagen seinen Dienst angetreten. Am kommenden Sonntag, 21.6.2020, wird er um 10 Uhr im Gottesdienst in der Johanniskirche an der Mont-Cenis-Straße 327 offiziell begrüßt und der Gemeinde vorgestellt. Aufgrund der einzuhaltenden Corona-Schutzmaßnahmen (Abstandsregeln) gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen.

Lohmann absolviert in Sodingen einen „Pastoralen Dienst im Übergang“; es ist seine Aufgabe, die Wiederbesetzung der Pfarrstelle vorzubereiten, die seit dem Weggang von Thomas Luther vakant ist. Pfarrer Paul Hering, der seit 2009 in Sodingen einen Dienstauftrag hat, wird der Gemeinde mit halbem Dienstumfang erhalten bleiben und mit der zweiten Hälfte Vertretungsdienste in der Synodalregion Herne übernehmen. Lohmanns Dienst endet, wenn die Pfarrstelle in Sodingen neu besetzt ist.

Seit 2014 begleitet der gebürtige Mindener (*21.10.1958) Gemeinden, die sich nach einer personellen Veränderung im Umbruch befinden oder in denen das Profil einer Pfarrstelle neu ausgerichtet werden soll. „Das ist auch in der Kirchengemeinde Sodingen der Fall, die sich nach dem Weggang von Pfarrer Luther auf dem Weg zur Vereinigung mit vier anderen Herner Gemeinden befindet“, so der 61-Jährige.

Pfarrer Dr. Hans Lohmann war von 1991 bis 1999 Gemeindepfarrer in der Kirchengemeinde Fröndenberg, von 1999 bis 2014 in der Kirchengemeinde Deilinghofen. Seit 2014 arbeitet er als Pastor im Übergang – in dieser Funktion hat er in den vergangenen Jahren Kirchengemeinden in Lünen, Marl und Werne an der Lippe begleitet. Lohmann lebt in Unna; von seiner Arbeit entspannen kann er am besten mit einem guten Buch, am Klavier oder singend in der Kantorei der Kirchengemeinde Unna.

Juni
21
Sonntag
Sonntag, 21. Juni 2020, um 10 Uhr Ev. Johanniskirche , Mont-Cenis-Straße 327 , 44627 Herne
Quelle: