Silvester-Einsätze

Bilanz der Polizei Bochum

Für die Polizei in Bochum, Herne und Witten verlief der Jahreswechsel verhältnismäßig ruhig. Die Beamten bewältigten insgesamt 289 Einsätze mit Silvesterbezug.

Über den Jahreswechsel kam es zu neun Körperverletzungsdelikten und einem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Sechs Personen wurden wegen unterschiedlicher Delikte vorübergehend dem Polizeigewahrsam zugeführt. In acht Fällen schritten die Beamten wegen illegalen Feuerwerks ein, 16 Einsätze fuhren sie wegen Sachbeschädigung.

Die Polizisten schrieben 29 Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung, in zwei Fällen lösten sie größere Personengruppen in der Öffentlichkeit auf.

Quelle: