Reges Interesse am Gefäßtag

Dr. Anne-Kathrin Dauphin (r.) und Dr. Shoaeddin Damirchi, Chefarzt-Team der Klinik für Gefäßchirurgie
Dr. Anne-Kathrin Dauphin (r.) und Dr. Shoaeddin Damirchi, Chefarzt-Team der Klinik für Gefäßchirurgie Foto: EvK

Die Klinik für Gefäßchirurgie am Evangelischen Krankenhaus Herne nahm am Dienstag (1.10.2019) den weltweiten Gefäßtag zum Anlass, um zu einer öffentlichen Veranstaltung ins EvK einzuladen. Die Veranstaltung umfasste drei Themen-Schwerpunkte: Verengung der Halsschlagader, Bauchaortenaneurysma und Durchblutungsstörungen der Beine (pAVK). Zu jeder der genannten Gefäßkrankheiten boten die EvK-Mediziner einen Vortrag an, der über Vorbeugung, aber auch über Behandlungsmöglichkeiten aufklärte.

Darüber hinaus konnten die Besucher an Demonstrationsuntersuchungen teilnehmen. Es wurde gezeigt, wie Kalkablagerungen in der Halsschlagader oder Aussackungen (Aneurysmen) der Bauchschlagader gemessen werden und was bei einer Funktionsprüfung der Beinvenen geschieht. Sämtliche Angebote stießen auf ein reges Echo, auch die Möglichkeit zum direkten Gespräch mit den Chefärzten Dr. Anne-Kathrin Dauphin und Dr. Shoaeddin Damirchi wurden gern genutzt.

Quelle: