halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Ray Cooper kommt ins Schollbrockhaus - samt Cello und Co.

Singer und Songwriter mit Cello, Gitarre und Co. unterwegs

Ray Cooper im Schollbrockhaus

Ray Cooper kehrt nach zwei Jahren wieder ins Schollbrockhaus (Karl-Brandt-Weg 1) zurück. Er war einer der ersten Künstler in der Reihe „Folk im Schollbrockhaus“ und gleich nach dem Konzert gab es schon die ersten Anfragen, wann er wieder nach Herne kommen werde. Sein Konzert ist für Samstag, 23. September 2023, um 20 Uhr vorgesehen.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Die Tickets kosten im Vorverkauf 12 Euro, Abendkasse 15 Euro und sind unter diesem Link bei Eventim-Light erhältlich.

Ray Cooper, der schon einige lange Jahre in Schweden wohnt und die schwedische Staatsbürgerschaft angenommen hat, war lange Jahre Mitglied der legendären Oysterband und spielt auch heute noch einige Gigs mit der Band.

Solotour seit 2010

Nach der Veröffentlichung seiner CD „Tales of Love, War and Death by Hanging“ 2010, begann Cooper solo zu touren. Er spielt sowohl auf großen Folkfestivals, als auch in kleinen Sälen und Folkclubs. Auch gibt es immer wieder so genannte Hauskonzerte und rein akustische Auftritte.

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt
Musiker Ray Cooper hat auch seine Gitarre dabei.

Mit seinem zweiten Soloalbum „Palace Of Tears“ verpflichtete sich Ray Cooper endgültig der ehrwürdigen Singer/Songwriter-Tradition, indem er eigene Texte und Kompositionen in den Fokus rückte. Cooper, seit einigen Jahren Wahl-Schwede, schöpft textlich zum Teil aus skandinavischen Quellen und bedient sich Cello, Gitarre, Harmonika, Mandoline und Piano.

| Quelle: Ralf Weihrauch
Stellenanzeigen: Jobs in Herne