Papierarbeiten im Hallenbad

Geht denn das?

Sigrid Wille ist mit ihrer Werkstatt ARTig zu Gast im Kreativ.Quartier Hallenbad.
Sigrid Wille ist mit ihrer Werkstatt ARTig zu Gast im Kreativ.Quartier Hallenbad zu Gast. Foto: Carola Quickels

Ja, das geht, wenn es sich um das Hallenbad im Kreativ.Quartier an der Heinestraße handelt. Es ist möglich, da dieses Hallenbad nicht mit Wasser gefüllt wird. Trotzdem sitzen in Corona-Zeiten die wechselnden Künstler wie in einem Aquarium hinter der Schaufensterscheibe: denn reinkommen ist nicht. Corona zwingt uns zu Abstand halten. Seit Montag (22.3.2021) ist Sigrid Wille mit ihrer Werkstatt 'ARTig' hier eingezogen, die in Nicht-Corona-Zeiten an der Kaiserstraße beheimatet ist - seit 2016 .

Sigrid Wille ist mit ihrer Werkstatt ARTig zu Gast im Kreativ.Quartier Hallenbad.
Sigrid Wille ist mit ihrer Werkstatt ARTig zu Gast im Kreativ.Quartier Hallenbad zu Gast. Foto: Carola Quickels

Wille die im „richtigen“ Leben Buchhändlerin ist und seit 2008 im kreativen Bereich unterwegs ist und präsentiert ihre Kunstwerke aus Papier bis Gründonnerstag, 1. April 2021, den vorbeikommenden Menschen. Allerdings liegt das Hauptaugenmerk von Sigrid Wille nicht auf dem Verkauf ihrer Werke, sondern „ich möchte die unterschiedlichsten Techniken weitergeben und den Menschen zeigen, wie schnell man etwas herstellen kann und wie glücklich das machen kann, wenn man etwas selber geschaffen hat“ sagt Wille beim halloherne Besuch. Dafür bietet sie immer wieder Workshops an.

Zu Anfang ihrer Kreativ-Laufbahn hat sie in Baumärkten Strickkurse für die Kunden gegeben. Das sei eine ziemlich witzige Erfahrung gewesen, „da in Baumärkten meistens nur Männer unterwegs sind". Ich habe mit den Kunden dann Strickblümchen hergestellt - Voraussetzung war, dass sie in der Lage waren, rechte Maschen auf die Nadel zu bekommen. Irgendwann sei dann das Arbeiten mit Papier hinzugekommen, das sie nun im Schaufenster des Hallenbades den vorbei laufenden Menschen präsentiert.

Sigrid Wille ist mit ihrer Werkstatt ARTig zu Gast im Kreativ.Quartier Hallenbad.
Sigrid Wille ist mit ihrer Werkstatt ARTig zu Gast im Kreativ.Quartier Hallenbad zu Gast. Foto: Carola Quickels

Das Thema, dass sie zur Heinestraße mitgebracht hat: 'Scrapbooking'. Dabei geht es darum, Erinnerungen gestalterisch festzuhalten. Fotos, Bilder oder auch Postkarten werden auf Papieren drapiert und mit dem unterschiedlichsten Beiwerk geschmückt. Wille: „Diese fertigen kleinen Kunstwerke kann man, durch Klarsichthüllen geschützt, in Ordern aufbewahren und sich daran erfreuen.“ Ihre bevorzugte Aufbewahrung dieser Arbeiten ist allerdings: eingeklemmt zwischen Kleiderbügeln für Hosen. „So habe ich auch meine Wohnung mit Erinnerungen geschmückt.“

Da sie in der Lockdown-Zeit den direkten Kontakt mit den Workshop-Teilnehmenden vermisst - „mit anderen Menschen gemeinsam Werkeln, fehlt mir schon, denn ich lebe von den glücklichen Gesichtern meiner Mitmenschen, wenn sie sich an Sachen erfreuen. Hier freue ich mich über Menschen, die Interesse zeigen und vielleicht auch an die Scheibe klopfen und Kontakt aufnehmen. Im Augenblick versuche ich die Leute mit meinen Videos zu animieren ebenfalls so schöne Dinge herzustellen. Und wenn Corona vorbei ist, dass können auch endlich meine Workshops wieder stattfinden."

Frei Zeiten im Hallenbad

Das Hallenbad ist frei für neue Nutzerinnen und Nutzer Ab Juli 2021 sucht das Hallenbad-Team Kreative, die das Ladenlokal als Projektraum, als Start-up Location, Denkschmiede, Ausstellungsraum, für Workshops, eminare, Lesungen, Konzerte et cetera nutzen möchten. Interessierte melden sich bei Stefanie per E-Mail an thomczyk@go-between.net oder Tel 02325 / 96 39 148.

März
22
Montag
Montag, 22. März, um 14:30 Uhr bis Freitag, 26. März 2021, um 16 Uhr

Weitere Termine:

  • Montag, 29. März, um 10 Uhr bis Donnerstag, 01. April 2021, um 14 Uhr
Quelle: