New Generation Poetry Jazz Slam

Jule Weber (2.v.r.)
Jule Weber (2.v.r.) Foto: Herbert Terlau

Zum New Generation Poetry Jazz Slam hatte die Agentur WortLautRuhr am Donnerstag (25.4.2019) in die Flottmannhallen eingeladen. Zum ersten Mal standen drei junge U20 Poetry Slammer unterstützt von der Jazzband Beflat aus Herne auf der Bühne. Jule Weber moderierte wortgewandt den Abend, stellte Regeln und Ablauf eines Poetryslam vor und bezog das Publikum mit zu machenden Geräuschen ein. Sie ist als deutschsprachige Meisterin 2012 Teil des Kernteams von WortLautRuhr, koordiniert den New-Generation-Bereich und sorgt dafür, dass die Bühnen im Ruhrgebiet frisch bleiben. Das war zu spüren, als sie die drei Teilnehmer Zoë Hars, Matilda Heyer und Justus Weber vorstellte.

Poetry aus Obst.
Poetry aus Obst. Foto: Herbert Terlau

Nach jeweils kurzer Absprache mit den Musikern trugen Matilda, Zoë und Justus in zwei Durchgängen Ihre Texte musikalisch untermalt vor. Am Ende führte Jule Weber durch die Applausstärke des Publikums zu einer Wertung - die Siegerin hieß Zoë Hars. Die gut besuchte Veranstaltung begeisterte das Publikum ebenso wie die köstliche Obstplatte, die in der Pause als Snack gereicht wurde. In den ausgelegten Programmheften von WortLautRuhr wird auf die nächste Veranstaltung der New Generation Poetry Slam Herne am Sonntag,16. Juni 2019, in der Kapelle des Schloss Strünkede hingewiesen ebenso wie auf ein vielseitiges Sprechreiz-Programm von zahlreichen Veranstaltungen im ganzen Ruhrgebiet.

Autor: