Neues zur Cranger Kirmes 2019

Vorstellung der musikalischen Stargäste der Eröffnungsfeier
Vorstellung der musikalischen Stargäste der Eröffnungsfeier Foto: Björn Koch

In weniger als vier Monaten - genauer gesagt am Donnerstag, 1. August 2019 - eröffnet die 535. Cranger Kirmes. Vertreter der Stadt Herne, des Ordnungsamtes und des Stadtmarketing Herne gaben am Mittwoch (3.4.2019) einen Ausblick auf die Neuerungen und Attraktionen der diesjährigen Ausgabe der Kirmes am Kanal. Popsänger Eloy de Jong und die Schlager-Boygroup Feuerherz treten als Stargäste bei bei der Eröffnungsfeier auf. Insgesamt vier Feuerwerke sollen in den Cranger Himmel geschossen werden. Zu den neuen Attraktionen zählt der Riesenkettenflieger Aeronaut, der auf Crange seine Weltpremiere feiert. Die Geisterbahn Haunted Mansion, das Laufhaus Kaleidoskop sowie das Rundfahrgeschäft Ghost Rider sind als weitere Neuheiten geplant.

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda bei der Pressekonferenz
Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda bei der Pressekonferenz Foto: Björn Koch

Eine Änderung gegenüber den Vorjahren ist die Anzahl der Feuerwerke. „Wir holen zwei Feuerwerke nach“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda. „Das machen wir am Montag und am Donnerstag. Man kann jetzt schon sagen kann: Die Cranger Kirmes wird ein richtiger Kracher - im wahrsten Sinne des Wortes.“ Das Eröffnungs- und Abschlussfeuerwerk fiel im letzten Jahre aufgrund des trockenen Wetters aus. Die Eröffnungsfeier findet am Freitag, 2. August 2019, statt. Stargast Eloy de Jong - bekannt als Lead-Sänger der Boygroup Caught in The Act - ist jetzt als Solo-Künstler unterwegs und wird unter anderem Stück aus dem Album Kopf aus – Herz an mit nach Crange bringen. Die Schlager-Boygroup Feuerherz wird ebenfalls auf der Bühne in der Cranger Festhalle stehen. Das Quartett war bei zahlreichen TV-Shows wie die Florian Silbereisen-Show oder bei Super-RTL zu Gast.

Werner Friedhoff
Werner Friedhoff Foto: Björn Koch

Apropos Festzelt. In diesem jähr wird wieder die Bayernfesthalle unter dem bekannten Namen Cranger Festzelt auf dem Kirmesplatz stehen. Jedoch in etwas anderer Form. „Das Zelt wird etwas kleiner gebaut, dafür soll die Fläche des Biergartens vergrößert werden“, sagte Werner Friedhoff, Fachbereichsleiter Öffentliche Ordnung. Insgesamt 2.000 Besucher sollen in dem Festzelt Platz finden - wie in den Vorjahren auch. Die Gestaltung „wird mehr ruhrgebiets-typisch ausfallen, weg von dem Alpenflair“, so Friedhoff.

Tibo Zywietz, Platzmeister der Cranger Kirmes, stellte die Attraktionen der 535. Cranger Kirmes vor. Das Fahrgeschäft Aeronaut wird Weltpremiere auf Crange feiern und „ist ein Kettenkarussell mit 80 Metern Höhe, im Retro-Design gestaltet“, so Zywietz. Das Riesenkettenkarussell wird derzeit noch in Österreich gebaut und soll Anfang Juli zur TÜV-Abnahme. Weitere Neuigkeiten sind das Rundfahrgeschäft Ghost Rider, welches mehrfach um die eigene Achse dreht und umweltbewußt sowie nachhaltig konstruiert wurde. In der Geisterbahn Haunted Mansion sitzen die Fahrgäste in hängenden Gondeln, die durch Vibrationen und Kippeffekte für zusätzliche Gänsehaut sorgen soll. Das Laufgeschäft Kaleidoskop war schon einmal unter dem Namen Psychodelic auf der Cranger Kirmes, und kehrt nun komplett umgebaut und mit neuem Namen nach Crange zurück. „Ein Highlight ist ein klimatisierter Eisraum, bei denen sich die Besucher neben der Wasserbahn abkühlen können“, so der Platzmeister. Apropos Wasserbahn: Hier kommt mit Manitus Spuren die Wasserbahn aus 2018 zurück.

Tibo Zywietz
Tibo Zywietz Foto: Björn Koch

Neben alle den Neuerungen und Superlativen dürfen die Klassiker und traditionellen Fahrgeschäfte auf der Cranger Kirmes nicht fehlen. Der Olympia Looping feiert in diesem Jahr Jubiläum, denn die Achterbahn mit den fünf Loopings wird 30 Jahre alt. Weiterhin sind unter anderem der Break Dance No 2, Circus-Circus, Big-Monster, die Looping-Schaukel, Rotor, Happy Sailor und das Riesenrad Bellevue vertreten. Die rund 500 Schausteller teilen sich in 13 Rundfahrbetrieben, 16 Kinderfahrgeschäften, zehn Schau- und Laufgeschäfte, sieben Hochfahrbetriebe, vier Autoscooter, zwei Geisterbahnen, zwei Wasserbahnen und unzählige Gastronomie- und Handelsbetriebe auf. Nur einer wird für immer auf Crange fehlen: Der Affe! Die Geisterschlage der Firma Lehmann hat die Reise eingestellt.

Das Gesicht der Cranger Kirmes 2019 wird insgesamt dem Vorjahr sehr ähnlich sein. Der Zwischengang vor der Achterbahn wird in diesem Jahr nicht zurück kommen. Auch der Entlastungsplatz vor dem Laser Pix soll in gleicher Form zurück kehren. Einige Schausteller werden an anderer Stelle zu finden sein, unter anderem die Mexo Bar. „Wir haben ein Leistungsprinzip um die Qualität im Gastronomiebereich aufrecht zu erhalten. Diejenigen, die in den letzten Jahren durch gute Leistungen und Zuspruch durch das Publikum auffielen, bekommen auch gute Plätze“, sagte Tibo Zywietz. „Wie zum Beispiel bei der Mexo Bar, die einen neuen Standort mit rund doppelter Fläche bekommt.“

Die 535. Cranger Kirmes findet von Donnerstag, 1. August, bis Sonntag, 11. August 2019 statt.

Autor: