Kulturrucksack in den Stadtbibliotheken

Bücher-Upcycling und Songwriting für Jugendliche

Beim Kulturrucksack 2021 gibt es unter anderem den Workshop
Beim Kulturrucksack 2021 gibt es unter anderem den Workshop "Bücher-Upcycling". Foto: Katja Enseling

In den Stadtbibliotheken Herne-Mitte und Herne-Wanne wird auch 2021 wieder ein Kulturrucksack-Angebot stattfinden. Los geht es in Herne-Mitte am Samstag, 30. Oktober 2021, um 13:15 Uhr mit dem Nachhaltigkeitsworkshop „Bücher-Upcycling“, geleitet von der Autorin Katja Enseling. Sie zeigt, wie man ausrangierten Büchern eine zweite Chance gibt, indem man etwas Neues und Kreatives daraus schafft.

Vom Kleiderhaken bis zum Schlüsselbrett - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Am Samstag, 20. November 2021, um 13 Uhr findet in Herne-Wanne der Workshop „Songwriting“ mit dem Musiker und Komponisten Martin Beigang statt. Dieser Workshop richtet sich an alle, die musikalisch, kreativ und schöpferisch tätig werden möchten. Die Teilnehmenden komponieren eine erste eigene Melodie und schreiben dazu einen Text. Alle Musikgenres sind willkommen. Nach dem Workshop sind die Teilnehmer in der Lage, einen eigenen Song zu schreiben.

Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren sind herzlich eingeladen, sich für die Workshops der Bibliotheken Herne-Mitte und Herne-Wanne anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weshalb sich eine schnelle Anmeldung lohnt.

Für den Workshop in Herne-Mitte sind etwa drei, für den in Herne-Wanne zwei Stunden eingeplant. Beide Workshops sind für die Teilnehmer kostenlos und es bedarf keinerlei Vorkenntnisse.

Oktober
30
Samstag
Samstag, 30. Oktober 2021, von 13:15 bis 16:15 Uhr Stadtbibliothek Herne-Mitte , Willi-Pohlmann-Platz 1 , 44623 Herne Anmeldung notwendig, kostenlos für Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren - hier Bücher-Upcycling.
November
20
Samstag
Samstag, 20. November 2021, von 13 bis 15 Uhr Stadtbibliothek Wanne , Wanner Straße 21 , 44649 Herne Anmeldung notwendig, kostenlos für Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren - hier Songwriting.
Quelle: