halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Genesis Brass - Niemals war die Nacht so klar - festliches Weihnachtskonzert zum 3. Advent 2022.

Neuer Termin im Advent 2023

Konzert-Absage: Genesis Brass

Das Konzert der Blechbläser – Genesis Brass: Niemals war die Nacht so klar – das die Mitglieder des CVJM Herne für ein Weihnachtskonzert zum 3. Advent angekündigt haben und auf das sich so viele Menschen gefreut haben (halloherne berichtete), es muss abgesagt werden. Der musikalische Leiter Christian Sprenger ist akut erkrankt und ein Konzert am geplanten Termin ist nicht möglich.

Anzeige: Glasfaser in Crange
Stefan Wilhelm.

Stefan Wilhem, der Leiter des CVJM-Posaunenchors: „Wir alle sind traurig. Ursprünglich hatten wir das Konzert, das im Advent 2020 stattfinden sollte, im Jahr 2019 geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir es absagen und haben es sicherheitshalber direkt auf 2022 verschoben. Nun muss es aus gesundheitlichen Gründen des Leiters verschoben werden. Uns als gemeinnützigen Verein stellt dies vor einige Herausforderungen.“

Für alle Menschen, die schon ein Ticket gekauft haben und nun Fragen zum Prozedere haben, für die haben die Verantwortlichen eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme eingerichtet: ticketing@cvjm-herne.de.

„Natürlich behalten alle Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Das Konzert wird nun um ein Jahr verschoben und soll am 3. Advent 2023, also am 17. Dezember 2023, stattfinden“, erzählt Stefan Wilhem.

Die Verantwortlichen hätten überlegt, das das Konzert zeitnah nachzuholen. Wilhelm: „Da es sich aber um ein Weihnachtskonzert handelt, bei dem wir uns alle auf ein besinnliches Fest einstimmen wollen, sind wir zeitlich gebunden. Leider war es in dieser Weihnachtszeit nicht mehr möglich, einen Termin zu setzen.“

Infos für Karteninhaber

Wer das Konzert in der Adventszeit 2023 besuchen möchten, der behält ganz einfach seine Eintrittskarte. Der Sitzplatz bleibt für die Kartenbesitzer reserviert.

Wer seine Eintrittskarte zurückgeben möchte, der kann dazu diese Internetseite von ProTicket nutzen. Dort erhalten sie ein Datenblatt für den Postversand. Dabei ist zu beachten, dass diejenigen auch unbedingt Ihre Eintrittskarten mitsenden müssen. Da dies Urkunden sind, kann der Eintrittspreis nur erstattet werden, sofern die Eintrittskarte vorliegt.

Sofern eine Kartenrückgabe in Anspruch genommen wird, erstattet der Verein den Eintrittspreis schnellstmöglich. Stefan Wilhelm erklärt, warum es ein klein wenig dauern könnte, bis das Geld auf den jeweiligen Konten ankommt: „In der Adventszeit ist unsere Geschäftsstelle durch Vorbereitungen der Heiligabendfeier für Alleinstehende und Bedürftige stark ausgelastet. Nach Weihnachten schließt unsere Geschäftsstelle bis Anfang Januar. Daher werden wir einige Kartenrückgaben erst im Januar 2023 bearbeiten können.“

Der CVJM hofft, dass nur wenige Menschen ihre Karten wirklich zurückgeben, denn: „Als gemeinnütziger Verein sind wir mit der Veranstaltung ein gewisses Risiko eingegangen. Bei der Stornierung von Eintrittskarten müssen wir gegenüber ProTicket die Systemgebühren übernehmen.“ Sollten Menschen also das Konzert im Advent 2023 besuchen können, würden sich die Verantwortlichen darüber freuen, wenn diese Möglichkeit wahrgenommen würde.

Wer bei der Buchung der Tickets seine Adressdaten hinterlassen hat, der wird vom Verein primär über E-Mail oder die Post-Adresse informiert.

Am Veranstaltungstag werden Mitarbeiter vor Ort sein, um die Gäste zu informieren, die nicht von der Absage erfahren haben.

Anzeige: DRK 2024 1

Weiterhin prüfen die Verantwortlichen, ob es eine Alternative für den 3. Advent 2022 gibt. Es gibt Überlegungen, ob ein Weihnachtssingen mit dem CVJM Posaunenchor ermöglicht werden kann. Dazu kann es kurzfristige Inofs auf der Homepage des Vereins geben.

| Autor: Carola Quickels