Jubiläum zu Corona - 75. Ruhrfestspiele

Eröffnung der Ruhrfestspiele am ersten Mai am Ruhrfestspielhaus Recklinghausen.
So wird die Eröffnung der 75. Ruhrfestspiele am 1. Mai sicher nicht aussehen. Foto: André Chrost

Recklinghausen. Alle Beteiligten der 75. Ruhrfestspiele arbeiten auf Hochtouren und unternehmen „wir jede erdenkliche Anstrengung, damit die Ruhrfestspiele zum 75. Jubiläum in jedem Fall auch unter Corona-Bedingungen stattfinden können.“ Geplant ist, dass das Programm ab dem 25. März 2021 veröffentlicht wird und er Vorverkauf am 12. April 2021 startet.

Zurzeit wird neben dem Programmbuch ein kurzer Programm-Trailer produziert, der die Highlights des diesjährigen Festivals vorstellt. Sicher ist: Die Ruhrfestspiele 2021 werde besondere sein.

Im Augenblick sind einzelne Positionen im Programm und die möglichen Platzkapazitäten der einzelnen Spielstätten jedoch noch offen, da sich parallel zu den gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen behördliche Vorgaben ändern können.

„Wir werden unter Umständen Anpassungen vornehmen müssen und möglicherweise auch einige Veranstaltungen ins Digitale verlegen. Trotz der besonderen Bestimmungen planen wir ein vielfältiges neues Programm und wollen zudem einzelne Produktionen zeigen, die wir für das vergangene Jahr vorbereitet hatten“, heißt es aus dem Kreis der Verantwortlichen.

Quelle: