Hundert Objekte Herne (69)

Die Emscherbrücher an der Langekampstraße.
Die Emscherbrücher an der Langekampstraße. Foto: Wolfgang Quickels

Am Eingang des alten Gebäudes der Firma Heitkamp an der Langekampstraße steht ein Brunnen mit einem Findling, darauf zwei bronzene springende Wildpferde aus dem Emscherbruch. Die im Sprung stark bewegt wiedergegebenen realistischen Pferdedarstellungen erinnern an die einstigen Wildpferde im Emscherbruch, die das dortige Feuchtgebiet bevölkerten. In der Hauptverwaltung der Firma Heitkamp befand sich ein großformatiges Ölbild mit Wildpferden von Manfred Schatz.

Bereits 1960 wurde von Gustav Müller-Blankenstein eine Bronze eines Emscherbrüchers an der Heidstraße aufgestellt. Wolfgang Oester hat noch weitere Bronzen für die Firma Heitkamp erstellt, unter an derem zwei Büsten der Familie Heitkamp und eine Adlerskulptur.

Emscherbrücher, 1985, Wolfgang Oester, *1945 Bronze, H 150 cm, B 110 cm, T 180 cm, Langekampstraße

zur halloherne-Seite Hundert Objekte Herne