HTC 2 besiegt BG Bonn

Spielerinnen setzen sich mit 101:37 durch

Das Team des HTC setzt sich durch.
Das Team des HTC setzt sich durch. Foto: HTC

Die Regionalliga Damen des Herner Turn Clubs (HTC) schlugen die Basketballgemeinschagt (BG) Bonn am Sonntag (8.5.2022) deutlich mit 101:37 und bleiben damit an der Tabellenspitze.

Das Spiel startete zunächst etwas holprig und hektisch auf Herner Seite. Kleine Unstimmigkeiten im Zuspiel sorgten zunächst für Verwirrungen. Aber nachdem Laura Zolper in der zweiten Minute die ersten drei Punkte erzielte, nahm das Spiel fahrt auf. Die Hernerinnen spielten schnell, konzentriert und äußerst erfolgreich im Abschluss. Auch Defensiv stand die Verteidigung fest und gab den Bonnerinnen kaum Möglichkeiten zu punkten. Deutlich endete das erste Viertel mit 29:6 für Herne.

Genauso konsequent wurde dann im zweite Viertel weitergespielt. Die Verteidigung arbeitete unermüdlich und gab keinen Ball vorzeitig auf. Sarah Polleros sicherte dem Herner Team einen Großteil der Rebounds. Sie hatte einen starken Anteil daran, dass die Gegnerinnen erst nach vier Minuten die erste zwei Punkte des Viertels erzielten. Auch Hedda Köhne wusste ihre Größe und Spielstärken gut gegen die Bonnerinnen einzusetzen. Melina Reich und Lara Langermann vervollständigten die Teamleistung mit gut herausgespielten Punkten.

Zur Halbzeit stand es bereits 60:15 für das Herner Regionalliga Team. Weitere Spielerfahrung in der dritt höchsten Damenliga sammelten Dana Korbstein und Caprice Bemben, um sich weiter zu entwickeln und ihre Stärken noch besser in das Team einbringen zu können. So setzte sich das Team am Ende mit 101: 37 durch.

Das letzte Auswärtsspiel der Regionalliga Damen ist am Samstag, 14. Mai 2022 um 17 Uhr gegen die Capital Bascats Düsseldorf.

Es spielten für den Herner TC II: Sarah Polleros (34 Punkte/1 Dreier), Laura Zolper (23/4), Melina Reich (20/4), Lara Langermann (18/5), Hedda Köhne (6), Dana Korbstein und Caprice Bemben.

Quelle: