HEV verliert nach Verlängerung gegen Erfurt

3:4 am Ende, 2:0-Führung reicht nicht

Herner EV - TecArt Black Dragons Erfurt
Der HEV verlor sein Heimspiel gegen die Tecart Black Dragons aus Erfurt mit 3:4. Foto: Fabian Dobbeck

Eishockey. Am Sonntag (14.2.2021) erwartete der Herner EV erstmals in der Saison die TecArt Black Dragons Erfurt am Gysenberg. Nachdem sie einen Auswärtssieg bei den Rostock Piranhas am Freitag (5.2.2021) verzeichneten, wollten sie die Siegesreihe fortsetzen.

Beide Mannschaften starteten hektisch in das Spiel. Die angereisten Gegner störten den Spielaufbau früh, sodass ein ruhiges und strukturiertes Spiel kaum möglich war. In der sechsten Spielminute fiel das erste Tor für den Herner EV zum 1:0.

Auf beiden Seiten waren einige Strafzeiten zu verzeichnen, sodass der Herner EV in der 19. Spielminute das 2:0 in der Überzahl erzielte.

Das Tempo nahm in dem zweiten Drittel noch einmal zu. Erfurt gab das Tempo vor und attackierte fast durchgängig das Herner Tor. Durch eine Strafzeit und somit Erfurt in Überzahl auf dem Eis, gelang den Gästen das 2:1 in der 29. Minute. Bereits zwei Spielminuten später der Ausgleich zum 2:2. Die Gysenberger standen sehr tief und solide in der Verteidigung.

Doch in der 37. Spielminute gingen die Gäste zum 2:3 in Führung. Im letzten Drittel starteten die Herner Jungs ruhig in das Spiel, um so Struktur hineinzubringen. Weiterhin wurde das Tor aggressiv angegriffen, um den Ausgleich zu erzielen.

Herner EV - TecArt Black Dragons Erfurt
Trotz großer Anstrengung hat es zum Sieg nicht gereicht. Foto: Fabian Dobbeck

Erfurt nahm zwischendurch den Torwart vom Eis, um die Chance auf ein weiteres Tor in Überzahl zu erhöhen. Doch Linda wehrt alle Torversuche ab.

Aufgrund mehrerer Strafzeiten zeitgleich saßen drei Spieler der Gäste auf der Strafbank. Der Herner EV nutze die Überzahl aus und schoss in der 54. Spielminute den Ausgleich zum 3:3.

Herner EV - TecArt Black Dragons Erfurt Herner EV - TecArt Black Dragons Erfurt Herner EV - TecArt Black Dragons Erfurt Herner EV - TecArt Black Dragons Erfurt

Herner EV - TecArt Black Dragons Erfurt

zur Fotostrecke

Da im letzten Drittel kein weiteres Tor fiel, ging es in die Verlängerung. Beide Teams wollten unbedingt früh das Siegestor erzielen. In der 63. Spielminute bekam der Herner EV eine Strafzeit. Die Gäste nutzen die Überzahl aus und entschieden mit einem weiteren Tor die Verlängerung und das Spiel mit 3:4 für sich.

Weiter geht es am kommenden Dienstag, 16. Februar 2021, mit dem Rückspiel in Erfurt.

Drittelergebnisse: 2:0, 0:3, 1:0

Overtime: 0:1 (3:4)

Autor: