halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Falsche Polizisten haben eine 67-jährige Hernerin um Geld und Schmuck gebracht (Symbolbild).

Täter gaben sich als Polizisten aus

Hernerin (67) um Geld und Schmuck betrogen

Falsche Polizisten haben eine 67-jährige Hernerin am Donnerstag (20.6.2024,gegne 19:15 Uhr) um Geld und Schmuck gebracht. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen, die im Bereich der Edmund-Weber-Straße in Herne-Röhlinghausen etwas Verdächtiges beobachtet haben.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Die Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: „dunklere/gebräunte“ Hautfarbe, dunkelbraune Kurzhaarfrisur, schwarzes Oberteil mit bräunlich abgesetztem Ärmelabschluss, lange Hose.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter den Rufnummern 0234 909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) entgegen.

Die Polizei gibt folgende Hinweise

- Auflegen ist nicht unhöflich! Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge oder Wertgegenstände bitten. Beenden Sie sofort das Gespräch und wählen Sie den Polizeinotruf 110.

- Sprechen Sie am Telefon nie über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen von Ihnen fordert: Besprechen Sie dies mit Familienangehörigen oder Ihnen nahestehenden Personen.

- Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen wie Schmuck an unbekannte Personen.

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt

Senioren werden oft Opfer von Trickbetrügern. Mit Rat und Tat zur Seite stehen älteren Menschen die Seniorensicherheitsberater der Polizei. 60 Ehrenamtliche sind in Bochum, Herne und Witten aktiv und beraten Interessierte unter anderem zu den Themen Betrug, Trickdiebstahl und Einbruchschutz. Kontakt unter 0234 / 909 4055.

Freitag, 21. Juni 2024 | Quelle: Polizei Bochum