halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Das Finale im Kreispokal im Handball wird ab Juni 2023 anders ausgetragen - dieses Jahr findet es in Recklinghausen statt.

Attraktivität bei Finalspielen soll gesteigert werden

Handball: Kreispokal im neuen Format

Eigentlich sollte schon das Handball-Kreispokalfinale 2020 etwas anders werden. Pokale und Medaillen, Banner, Poste und vieles mehr waren gekauft. Dann kam bekanntlich Corona. In den Jahren 2020 bis 2022 wurde kein Kreispokalsieger ermittelt. Anlass genug für den Kreisvorstand mit dem Neustart in der Saison 2022/23 auch einen Formatwechsel vorzunehmen. Am Samstag, 3. Juni 2023, ist es nun soweit, teilte der Handballkreis Industrie (HKI) am Mittwochabend (10.5.2023) mit. Der HKI umfasst die Städte Bochum, Gelsenkirchen und Herne sowie den Ennepe-Ruhr-Kreis, den Kreis Recklinghausen und die Stadt Dülmen.

Anzeige: DRK 2024 - Job - PFK

Erstmal finden beide Finalspiele an einem Tag statt. Als Ausrichter konnten sich alle Vereine im Handballkreis bewerben. Sechs Interessenten aus Gelsenkirchen, Bochum und dem Kreis Recklinghausen hatten ihren Hut in den Ring geworfen. Nach reiflicher Abwägung fiel die Entscheidung für die ETG Recklinghausen als erstem Ausrichter. So findet das Finalprogramm am 3. Juni 2023 ab 15 Uhr in der Walter-Lohmar-Sporthalle in Recklinghausen statt.

'Soll Gänsehautmoment werden'

Ein Finale ist etwas Besonderes. Über mehrere Runden haben sich die Mannschaften in dieses Spiel mit viel Engagement gearbeitet. „Deswegen soll das Spiel auch zu einem Gänsehautmoment für alle Beteiligten werden“, erklärt Kreisvorsitzender Holger Kück die Idee. „Am Ende soll eine Ehrung stehen, wie wir sie von den großen Finalen aus dem Fernsehen kennen.“

Eingeläutet wird der Tag von einem Jugendvorspiel um 15 Uhr. Kreisauswahlmannschaften aus den Kreisen Industrie und Dortmund treffen in einem Kurzspiel mit zweimal 20 Minuten aufeinander. Denn um 16 Uhr muss die Spielfläche für die Damen-Finalisten frei sein. Diese haben dann 45 Minuten Zeit um sich aufzuwärmen.

Steigerlied zum Einlaufen

Spätestens um 16.45 Uhr müssen sie die Spielfläche verlassen, denn um 16.50 Uhr folgt die Ankündigung der Mannschaften und Schiedsrichter mit einer Fanfare und dem – zum Ruhrgebiet gehörenden – Steigerlied als Einlaufmusik. Das Einlaufen begleiten Kinder der „Eisenbahner Zauberbande“, einer integrativen Handballmannschaft der ETG. Nach der Vorstellung der Akteure soll um Punkt 17 Uhr das Spiel beginnen. In der Halbzeit treten dann die Cheerleaderinnen der ETG Recklinghausen auf.

Nach dem Spiel haben die Beteiligten zehn Minuten Zeit, bevor nach einer Fanfare zunächst die Schiedsrichterinnen eine Anerkennung überreicht bekommen. Es folgen die Silbermedaillen für den zweiten Sieger und die Goldmedaillen für den Sieger.

Männer-Endspiel ab 20 Uhr

Die Übergabe des Kreispokals zusammen mit einem Geldgeschenk unter der Musik von Whitney Houston’s „One Moment In Time“ rundet die Siegerehrung ab. Um 19 Uhr muss die Spielfläche für die Finalisten der Herren frei sein, das um Punkt 20 Uhr angepfiffen wird. Der Ablauf ist der gleiche.

Kreisschiedsrichterwart Alexander Wulf hat die Schiedsrichter und das Kampfgericht mit Bedacht ausgewählt. Es sollen gute Schiedsrichter einerseits sein, andererseits ist das Leiten eines Finales auch eine Anerkennung für die Leistung in der vorangegangenen Saison. Diese Anerkennung wird den beiden Gespannen dann auch bei der Siegerehrung in Form eines kleinen Pokals zu teil.

Diese Teams sind dabei

Zum Zeitpunkt der Entscheidung über den diesjährigen Ausrichter stand die Finalbegegnung noch nicht fest. Bei den Frauen treten im Finale die Mannschaften der ETG Recklinghausen und des SV Teutonia Riemke gegeneinander an. Bei den Herren haben es der HC Westfalia Herne und die HSG DJK Rauxel-Schwerin ins Finale geschafft. Die vier Mannschaften lassen hochkarätige und spannende Spiele erwarten.

Rund 350 Zuschauer können die Spiele live in der Halle und kostenlos verfolgen. Der Eintritt ist frei. Für die Verteilung der Karten hat der Kreisvorstand deswegen einen Verteilschlüssel festgelegt. Neben 50 Karten für Ehrengäste und Funktionäre haben die teilnehmenden Vereine Vorgriffsrecht auf rund 250 Karten. Die restlichen und alle nicht abgerufenen Karten gehen in die freie Verteilung bzw. an die „Tageskasse“. Vereine aus dem HKI können Karten unter der Mailadresse vorstand@handballkreis-industrie.de anfragen. Die Verteilung erfolgt nach freiem Ermessen durch den Kreisvorstand. Ein Anspruch auf Zuteilung besteht nicht.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Die ETG Recklinghausen stellt Ordner, Organisationshelfer, Kasse und den Hallenverkauf. Der Ablauf in diesem Jahr soll zur Blaupause für 2024 werden.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Samstag, 3. Juni 2023, um 15 Uhr
| Quelle: Handballkreis Industrie e.V
Stellenanzeigen: Jobs in Herne