Gehweg Büchnerstraße wird saniert

Der Gehweg an der Büchnerstraße hat im Winter sehr gelitten.
Der Gehweg an der Büchnerstraße hat im Winter sehr gelitten. Foto: SPD

Der Gehweg auf der Büchnerstraße ist seit Jahren in keinem guten Zustand. Zu Spaziergänger weichen seit längerer Zeit auf den intakten Gehweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite aus. In der Bezirkssitzung Herne Mitte am Donnerstag (15.4.2021 )fragte die SPD-Fraktion nach, wann die Verwaltung beabsichtige, sich um den Gehweg zu kümmern und ob gegebenenfalls eine Entsieglung und Begrünung denkbar wäre. Fraktionssprecherin Melissa Arnold: „In diesem Wohngebiet ist ein Gehweg vollkommen ausreichend. Eine Begrünung des ungenutzten und maroden Wegs würde hingegen für eine ökologische Aufwertung sorgen.“

Zwar sei der Verwaltung der marode Zustand des Gehwegs bereits bekannt, allerdings sei dieser noch immer verkehrssicher. Nach ihrer Ansicht habe der Zustand des Gehwegs durch die letzte Frostperiode offensichtlich übermächtig stark gelitten, sodass nun eine Erneuerung des Gehwegs in Betracht gezogen wird. Diese soll stattfinden, sobald ausreichend finanzielle Mittel und Ressourcen zur Verfügung stehen. In Abstimmung mit der Fachabteilung Mobilität des Fachbereiches Tiefbau und Verkehr soll der Gehweg für zu Fuß Gehende allerdings erhalten bleiben. „Wir bedauern es, dass keine Entsiegelung stattfindet, begrüßen aber natürlich auch die Instandsetzung des Gehwegs als wichtige Wegeverbindung zum Otto-Hahn-Gymnasium und der Bushaltestelle Am Stadtgarten“, so Arnold.

Quelle: